HOME

Tipps: Raclette gibt es am Donnerstag

none

Anreise

Liechtenstein liegt 235 Autokilometer südwestlich von München. Die nächsten Flughäfen sind Zürich (115 km), Altenrhein (50 km) und Friedrichshafen (85 km).
Vorwahl Liechtenstein: 00423

Währung

Schweizer Franken, 1 CHF = 0,65 Euro

Skigebiet Malbun (2000 Meter)

Die Wintersportsaison läuft von Mitte Dezember bis einschließlich Ostern. Der 7-Tage-Skipass kostet in der Hauptsaison 169 Franken (110 Euro) für Erwachsene und 110 Franken (71 Euro) für Kinder (bis 16 Jahre). Kinder unter sechs Jahren fahren frei. Schnee- und Pistenbericht: Tel.: 263 80 80.
Ski- und Snowboardschule: Fünf-Tage-Skikurs für Kinder bis 14 Jahre: 180 Franken (117 Euro), Erwachsene 200 Franken (130 Euro). Jeden Freitag Kinderskirennen am Übungshang, Tel.: 263 97 70, www.schneesportschule.li
Langlauf: Unterhalb von Malbun liegt das idyllische Langlaufgebiet Malbun-Steg. 15 Kilometer gespurte Loipen, sowohl für die klassische als auch für die Skating-Variante. Ungestört von Trubel geht es über Wiesen, am Bach entlang und durch dichten Wald. Ein drei Kilometer langes Teilstück ist abends beleuchtet. Loipen-Telefon: 263 88 01.
Ausrüstung: Verkauf und Verleih von Skiern, Snowboards und Schneewanderschuhen bei Malbun Sport, geöffnet Mo.-Fr. 8-18 Uhr, Sa. 8-17 Uhr, So. 9-17 Uhr, Tel.: 263 37 55.

Unterkunft

Familienhotel Gorfion-Malbun, Tel.: 264 18 83, gorfion.s-hotels.com. Direkt gegenüber Skischule und Babylift. Kinderbetreuung täglich (außer samstags). Zimmer und Appartements für bis zu 6 Personen. Auf Wunsch Babyfon und Wickeltisch. Preisbeispiel: 7 Tage HP inkl. Skipass pro Erwachsenen mit Kindern bis 6 Jahre ab 999 Franken (666 Euro).
Alpenhotel Malbun, Tel.: 263 11 81, www.alpenhotel.li. Unübersehbar. Die Frau von Juniorchef Karlheinz Vögeli, eine Norwegerin, ließ das Haus rot anstreichen. Einfache Zimmer, gemütliche Stube und hübsche Terrasse. DZ/F ab 120 Franken (78 Euro).
Hotel Turna, Tel.: 265 50 40, www.turna.li. Holzhaus unterhalb der Bergbahn. Gute Küche, hier treffen sich die Einheimischen zum Stammtisch. Den Wellnessbereich können auch Nichtgäste nutzen. DZ/F ab 132 Franken (86 Euro).
Hotel Galina, Tel.: 263 34 24, www.galina.li. Im Café gibt's die beste Schwarzwälder Kirschtorte am Ort. DZ/F ab 114 Franken (74 Euro).

Hütten, Einkehr

Berggasthof Sareiserjoch, Tel.: 268 21 01. Hier, auf gut 2000 Meter Höhe, trifft sich alles, schließlich ist es die einzige Skihütte Liechtensteins, die oben am Berg liegt. Selbstbedienung, große Sonnenterrasse. Donnerstags Racletteabend mit Livemusik.
Restaurant Schneeflucht, Tel.: 263 46 75. Kleine Hütte unten am Schneeflucht-Lift, den die Anfänger nutzen. Wer auf der Terrasse sitzen möchte, sollte bis zum frühen Nachmittag kommen, sonst ist die Sonne weg.
Bergrestaurant Sücka, Tel.: 263 25 79, www.suecka-erlebnis.li. Spezialität Käsefondue. Ein Dutzend Sorten, köstlich: die Variante mit Steinpilzen. Unterhalb der Hütte stehen kostenlos Leihschlitten, mit denen Sie nach dem Essen ins Tal sausen können. Sportcafé Bergstübli, Steg 101, Tel.: 263 10 16. Urige Einkehr auf dem Weg ins Tal (rechte Straßenseite, nahe der Bushaltestelle Hotel Steg). Eintöpfe und Hirschwurst mit Kartoffelsalat.

Ausgehen

Gitzihöll, www.gitzihoell.li, Tel.: 260 0033. Kuschelige Bar und Pizzeria, mit Höhlenmalereien an Gipswänden. Keiner weiß, warum zu den Pizzen Salatsauce serviert wird, aber jeder probiert sie. Und wer mutig ist, bestellt die "Gitziteifel pikant". Ab und zu Discoabende.

Ansehen

Ski-Museum, Vaduz, Fabrikweg 5, Tel.: 232 15 02, www.skimuseum.li, Mo.-Fr. 14-18 Uhr u. nach telef. Vereinbarung. Leidenschaftlicher als Museumsleiter Noldi Beck kann man nicht sammeln. Unzählige Überraschungen hält der ehemalige Olympiateilnehmer bereit. Zum Beispiel, dass Skier 1913 schon einmal dieselbe Form hatten wie die heutigen Carving-Modelle.
Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz, Städtle 32, Tel.: 235 03 00, www.kunstmuseum.li, Di.-So. 10-17 Uhr, Do. 10-20 Uhr, Mo. geschl. Klassiker wie Courbet und Turner, viel Moderne mit Schwerpunkt Skulptur und Installation. Sushi-Bar im Foyer.
Hofkellerei des Fürsten von Liechtenstein, Vaduz, Fürstliche Domäne, Tel.: 232 10 18, Öffnung und Verkauf Mo.-Fr. 8-12 Uhr u. 13.30 bis 18 Uhr, Sa. 9-13 Uhr, www.hofkellerei.li. Liechtenstein hat eine lange Weintradition. Das wichtigste Anbaugebiet, der Herawingert, ist seit 1712 im Besitz des Fürstenhauses.

Information

Im Skigebiet: Tourist Office Malbun (Schalter im Geschäft Malbun Sport), Tel.: 263 65 77.
Im Zentrum der Hauptstadt Vaduz: Liechtenstein Tourismus, Städtle 37, Mo.-Fr. 9-12 u. 13.30-17 Uhr (Mai bis Oktober auch Sa. und So.), Tel.: 239 63 00, www.hofkellerei.li

print

Wissenscommunity