HOME

Boeing 737 MAX 8: Piloten trainierten mit Online-Kursen für die Unglücksmaschinen – das Trimmsystem kam nicht vor

Boeing-Piloten wurden einem Bericht zufolge mit kurzen Online-Lehrgängen auf die Änderungen beim Modell Boeing 737 MAX 8 vorbereitet. Das umstrittene Trimmsystem kam dabei nicht vor. Es steht im Verdacht, die Abstürze verursacht zu haben. 

Piloten im Cockpit einer Boeing 737 MAX 8. Das Foto entstand anlässlich der ersten Auslieferungen des neuen Typs im Sommer 2018.

Piloten im Cockpit einer Boeing 737 MAX 8. Das Foto entstand anlässlich der ersten Auslieferungen des neuen Typs im Sommer 2018.

AFP

Um sie auf die Flüge mit dem neu eingeführten Modell Boeing 737 MAX 8 vorzubereiten, wurde Piloten ein kurzer Online-Kurs zur Verfügung gestellt, in dem das umstrittene Trimmsystem MCAS nicht erwähnt wird. Das berichtet der US-Nachrichtensender CNN unter Berufung auf Piloten-Gewerkschaftssprecher von zwei Fluglinien. 

Demnach sollen Piloten von Southwest Airlines und American Airlines an den selbstständig durchzuführenden Kursen teilgenommen haben und dafür zwischen 56 Minuten und drei Stunden gebraucht haben. Darin sollen die Unterschiede zwischen den MAX 8 und den älteren 737-Modellen thematisiert worden sein. "MCAS wurde in das Flugzeug eingebaut und Boeing hat das den Piloten nicht mitgeteilt", wird einer der Sprecher zitiert.

Boeing: Trimmsystem MCAS im Fokus der Ermittler

Das Trimmsystem MCAS könnte nach aktuellem Ermittlungsstand für das Unglück der Ethiopian-Airlines-Maschine mit 157 Toten verantwortlich sein. Auch der ähnlich verlaufene Absturz der Maschine in Indonesien mit 189 Todesopfern könnte durch einen Fehler in diesem System ausgelöst worden sein. Erhärtet wurden die Vermutungen vor allem durch die jüngsten Untersuchungsergebnisse und Analysen der Flugschreiberdaten.

Eigentlich soll MCAS verhindern, dass der Schub der Triebwerke im Steigflug derart stark wird, dass sich die Maschine nicht mehr gerade ausrichten lässt. Die beiden Unglücksmaschinen waren nach dem Start mit äußerst unregelmäßiger Flugkurve und Geschwindigkeit aufgestiegen, sanken anschließend unkontrolliert ab und schlugen steil auf dem Boden auf.

Bereits am Donnerstag hatte die "New York Times" berichtet, dass den beiden Flugzeugen zwei Sicherheitssysteme fehlten, die womöglich bei den Unglücken hätten helfen können. Beide sind nur gegen Aufpreis in den Maschinen. Eines der beiden Systeme ist ein Warnlicht, das auf Fehlfunktionen des Trimmsystems hinweist. Dieses soll nun künftig serienmäßig verbaut werden.


Quellen: CNN / "New York Times" / AFP 

Boeing 737 Max 8
fin
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity