HOME

Sara Underwood auf Instagram: Um die Welt mit leichtem Gepäck

Sie steigt gern auf schneebedeckte Berge und zeigt viel Haut in der unberührten Landschaften: das Fotomodel Sara Underwood. Das Ex-Playmate zeigt auf Instagram ihre Reisefotos, gefolgt von 7 Millionen Menschen. Für den nächsten Trip sucht sie noch Sponsoren.

Ihre Karriere begann im Jahre 2005, als sie die Oktoberausgabe der amerikanischen Zeitschrift "Playboy" zierte. Ein Jahr später wurde Sara Jean Underwood aus dem Beaverton im Bundesstaat Oregon Playmate des Monats und 2007 als Playmate des Jahres ausgezeichnet. Dann folgte die Schauspieler-Karriere: In den 17 Episoden der Doku-Soap "The Girls of the Playboy Mansion" spielte sie einfach sich selbst, das Playmate Sara.

On the road: Im Grand Teton National Park, Wyoming

Jetzt hat das schauspielernde Model eine weitere Karriere gestartet: als Weltreisende. Auf ihrer Instagram-Seite zeigt sie mit mehr als 1500 Beiträgen, wo sie schon überall gewesen ist - und leicht bekleidet posiert hat: Meist in der wilden Natur ihrer Lieblings-Bundesstaaten Oregon, Washington und Hawaii. Als Beweis lässt sie sich vor Ort professionell ablichten.

An der Pazifikküste: Rialto Beach in Washington State

Zwar schaffte sie es vor Jahren schon einmal nach Spanien, Italien und in die Karibik, aber zu mehr hat es noch nicht gereicht. "Ich träume davon, die ganze Zeit zu reisen und alle die wunderschönen Orte auf unserem Planeten zu besuchen", schwärmt sie auf ihrer Patreon-Homepage, mit deren Hilfe sie zukünftige Reisen finanziert und den Sponsoren tiefere Einblicke in ihr Privatleben verspricht. Zunächst plant die Dame einen Trip pro Monat zu unternehmen.

Camping am Broken Top Mountain in Oregon

Erfolg hat sie mit ihrem Konzept, denn auf Instagram verzeichnet sie immerhin 7,1 Millionen Abonnenten. Das macht ihr so schnell kein anderes weltreisendes Model nach.

Lockerungsübung auf Oahu, Hawaii

Vor dem Avalanche Lake in Montana

Abwärts mit der Gummi-Ente auf Hawaii

Leicht bekleidet im Arches National Park in Utah

SUP auf Hawaiis Hauptinsel Oahu

Im immergrünen Hoh-Regenwald von Washington State


Vor 2 Jahren besuchte Sara Barcelona


Erfolgreich auf Instagram: Schöne Jura-Studentin reist im Bikini um die Welt


tib
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(