HOME

Stern Logo Dschungelcamp

"The Trump of the Week"

Wollte Trump wirklich $150.000 bezahlen, um seine Affäre mit einem Playmate zu verbergen?

Aus der Perspektive eines Amerikaners: Steven Montero beobachtet die Eskapaden des US-Präsidenten ganz genau. Diese Woche: Schon wieder taucht eine brisante Tonaufnahme von Trump auf – und ist der Handelskrieg mit der EU wirklich Geschichte? Von wegen.

Von Steven Montero
US-Präsident Trump und Ex-"Playboy"-Model Karen McDougal

Aufnahmen von Trumps Gespräch mit Anwalt wegen Playmate veröffentlicht

US-Präsident Donald Trump soll - nach Angaben von Karen McDougal - 2006 bis 2007 eine Affäre mit dem Playmate gehabt haben

"CNN"-Leak

Heimlich aufgenommenes Tape veröffentlicht: So wollte Trump seine Playmate-Affäre geheim halten

US-Präsident Trump und Ex-"Playboy"-Model Karen McDougal

Anwalt schnitt Telefonat mit Trump über Ex-"Playmate" heimlich mit

Donald Trump

Brisante Tonaufnahmen

Neuer Ärger für Trump wegen Mitschnitts zu Schweigegeld

Frankreich gegen Belgien

"Baywatch"-Nixe und Spielerfrau Pamela Anderson macht das Halbfinale zu ihrer Bühne

Donald Trump-Geliebte Karen McDougal

Karen McDougal

Noch eine Ex-Geliebte? Wie ein Playmate Donald Trumps Mediensumpf offenlegt

Von Niels Kruse
Donald Trump Stormy Daniels

US-Präsident auffallend ruhig

Dröhnende Stille: Warum schweigt Donald Trump über Stormy Daniels und Wladimir Putin?

Von Niels Kruse
Karen McDougal im März 2007 als "Playboy"-Häschen

Karen McDougal

So intim war sie mit Donald Trump

US-Präsident Donald Trump

US-Präsident

Affären und Belästigungsvorwürfe - diese 19 Frauen bringen Trump in Bedrängnis

Sie will auspacken: Karen McDougal

Donald Trump

Klage eingereicht! Auch sie will auspacken

Erstes deutsches Playmate: Was macht ... Ursula Buchfellner heute?

Erstes deutsches "Playboy"-Model

Was macht eigentlich ... Ursula Buchfellner?

Donald Trump auf dem Weg zu seinem Helikopter

US-Präsident unter Druck

Neuer Bericht sorgt für Ärger: Ex-Playmate spricht über angebliche Affäre mit Donald Trump

US-Präsident Trump und seine Ehefrau Melania

Auch "Playboy"-Model will Affäre mit Trump gehabt haben

Playboy sucht Playmate des Jahres 2017

"Playboy"-Abstimmung

Welches Häschen wird Playmate des Jahres 2017?

"Adam sucht Eva"-Gewinner Bastian Yotta und Natalia Osada
TV-Kritik

"Adam sucht Eva"

Schamhaar-Apokalypse im Paradies

Model Ines Rau war früher mal ein Mann

Premiere

Ines Rau ist das erste Transgendermodel im Playboy

Promi Big Brother

Medienbericht

Einer kriegt gar nichts: Das verdienen die Stars bei "Promi Big Brother"

Playboy

Twittervideo beim Giro d'Italia

Playmate verursacht beinahe Massencrash bei Radrennen

saraunderwood

Sara Underwood auf Instagram

Um die Welt mit leichtem Gepäck

Cathy Lugner

Wiener Opernball 2017

"Sexy statt trauern" - Cathy Lugner sorgt für Skandal auf dem Opernball

Von der Hogwarts-Schülerin zum Playmate

"Harry Potter"-Star Scarlett Bryne zieht sich für den Playboy aus

Pamela Anderson

Skurrile Gerüchte

Sind Pamela Anderson und Julian Assange ein Liebespaar?

Cathy Lugner und Richard Lugner

Nach 2 Jahren Ehe

Schluss, aus, vorbei - Cathy und Richard Lugner sind geschieden

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo