HOME
US-Präsidenten-Wahl in Washington

NEON Unnützes Wissen

Welcher Präsident mit dem Playboy-Gründer verwandt war - elf skurrile Fakten über US-Präsidenten

Playboy-Gründer Hugh Hefner hätten wohl viele junge Männer gerne in ihrer Verwandtschaft gehabt - aber als US-Präsident? Einen der Präsidenten hat seine Antrittsrede letztendlich das Leben gekostet. Unnützes Wissen zu den Präsidenten der USA.

NEON Logo

Donald Trump

Kosten ihn diese Frauen die Präsidentschaft?

Pamela Anderson

Sie flüchtete aus Hugh Hefners Schlafzimmer

Jahresrückblick

Abschiede 2017

Von Helmut Kohl bis Hugh Hefner: Wer alles von uns ging

Model Ines Rau war früher mal ein Mann

Premiere

Ines Rau ist das erste Transgendermodel im Playboy

Schauspieler Jared Leto

"Playboy"-Gründer

Dieser Hollywood-Star soll Hugh Hefner spielen

"Playboy"-Gründer

Hugh Hefner: Sein Haus, seine Häschen, seine Partys

"Playboy"-Gründer Hugh Hefner auf einem Foto von 2010. Er starb im Alter von 91 Jahren

Erotikmagazin

"Playboy"-Gründer Hugh Hefner ist tot

Playboy

Legendäres Männermagazin

"Playboy" kehrt zu nackten Models zurück

Noor Tagouri posiert vor der US-Flagge

Tabubruch in Oktober-Ausgabe

"Playboy" zeigt zum ersten Mal Frau mit Kopftuch

Von Susanne Baller
Bastian Yotta und Sandra Luesse

Pärchen aus Los Angeles

Warum die Protz-Yottas eine peinliche Mogelpackung sind

Blick auf Playboy Masnsion, die Hollywood-Villa von Hugh Hefner, von der Gartenseite aus

Hugh Hefner

"Playboy"-Gründer verkauft legendäre Villa mit sattem Gewinn

Auf dem Playboy: Playmate des Jahres Eugena Washington

Eugena Washington

Playboy kürt erstes Playmate des Jahres nach Nackt-Stopp

In der Playboy-Villa von Hugh Hefner wurden schon so einige legendäre Partys gefeiert

Hefner-Mansion in L.A.

Berühmte "Playboy"-Villa steht zum Verkauf

"Hustler"-Erfinder Larry Flynt (l.) glaubt, "Hugh Hefner (r.) hat den Verstand verloren"

Debatte um Nackt-Verbot beim Playboy

"Hugh Hefner hat den Verstand verloren"

Micky Beisenherz

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

Ein VW Diesel ist dreckiger als der "Playboy"

Marilyn Monroe winkt vom Cover der allerersten Ausgabe des "Playboy"

Männermagazin wird züchtig

"Playboy" zeigt keine nackten Frauen mehr

Bill Cosby steht eine weitere Klage wegen sexuellem Missbrauchs bevor

US-Komiker

Neue Anschuldigungen: Model verklagt Bill Cosby wegen Missbrauchs

Holly, eine von Hugh Hefners Blondinen, trägt ihr Bunny-Tattoo am Pool der "Playboy"-Villa zur Schau

Hugh Hefners Hintertürchen

Die geheimen Playboy-Tunnel

Die Playboy-Bunnies Holly Madison (l.), Bridget Marquardt (m.) und Kendra Wilkinson (r.) waren mehrere Jahre die offiziellen Freundinnen von Hugh Hefner

Playboy-Bunny Kendra Wilkinson

"Sex mit Hugh Hefner nur mit Drogen und Alkohol auszuhalten"

60 Jahre "Playboy"

Die Erfolgsgeschichte des Hugh Hefner

Playboy-Jubiläum

60 Jahre heiße Hasen

"Playboy"-Gründer

Hugh Hefner hatte Sex mit mehr als 1000 Frauen

Hochzeit mit Ex-Playmate

Hugh Hefner soll Ehevertrag geschlossen haben

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(