HOME

Getwitterte Reue: Crystal Harris entschuldigt sich bei Hefner

Nur ein einziges Mal habe sie mit Hugh Hefner Sex gehabt - für zwei Sekunden. Dies verriet Hefners Ex-Verlobte Crystal Harris in einem Radiointerview. Voller Reue entschuldigt sie sich nun via Twitter-Nachricht.

Die ehemalige Verlobte von Playboy-Gründer Hugh Hefner plauderte Anfang der Woche in einem Interview mit dem amerikanischen Radiomoderator Howard Stern über die sexuellen Fähigkeiten des 85-Jährigen. Völlig unverblümt behauptete Harris, dass der Liebesakt mit ihm nur zwei Sekunden gedauert habe und so "Ahh!" gewesen sei. Die 25-Jährige gab zu, dass Hefner sie nicht angeturnt habe: "Er zieht seine Kleidung noch nicht einmal wirklich aus. Ich habe ihn noch nie nackt gesehen." Überhaupt habe sie während der zweijährigen Beziehung nur einmal mit ihm geschlafen.

Hugh Hefner äußerte sich kurz darauf auf Twitter und bezichtigte seine Ex-Verlobte der Lüge: "Crystal hat bei Howard Stern über unsere Beziehung gelogen, aber ich weiß nicht warum." Er fügte hinzu: "Crystal überzeugte mich, dass sie mich liebte. Das war die erste Lüge." Howard Sterns Angebot, im Radio auf Harris' Vorwürfe zu reagieren, lehnte er aber ab.

Nun hat sich die 25-Jährige, die Hefner nur wenige Tage vor der geplanten Hochzeit im Juni verlassen hatte, auf Twitter bei ihm entschuldigt. "Das Stern-Interview machte mir Angst, er ist ganz schön barsch. Ich war unvorbereitet und habe Dinge ausgeplappert, die ich nicht hätte sagen sollen. Es tut mir leid."

kgi/Bang