HOME

Jetset statt Jetlag: So sieht die Glamour-Welt von Stewardessen aus

Heute Shanghai, morgen Hawaii: Der Alltag von Flugbegleitern ist sicher anstrengend. Doch auf Instagram inszenieren sie das Bild eines glamourösen Lebens zwischen Bordküche und Traumstrand. Die Bestätigung eines Klischees.

Sie posen im Cockpit, räkeln sich lässig in der Triebwerksgondel oder auf dem Hotelbett und zeigen viel Bein: Die Flugbegleiterinnen auf Instagram. Unter den Hashtags mit Namen wie #airlineangels, #flightattendantclub, #trollydolly oder #hostessdelair geben sie Einblick in ihren Alltag. Von Jetlag, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen und kurzen Aufenthalten in billigen Hotels keine Spur.

Stattdessen zeigen die Schnappschüsse eine visuelle Bestätigung eines Traumjobs an Bord und über den Wolken. Beim Anblick sollte man nicht vergessen: Eingestellt von den Fluggesellschaften werden Flugbegleiter für ihre Hauptaufgabe: Sie sind für die Sicherheit an Bord der Fluggäste zuständig.

Selfies aus dem Cockpit: Instagram-User fliegen auf schwedische Pilotin

Entspannung zwischen zwei Flügen

Warten auf den Rückflug aus der DomRep

Handgepäck gehört in die Ablagen über den Sitzen

Selfie im Hotelzimmer

Ein Leben aus dem Koffer

Beine zeigen im Cockpit

Stopover am Pool

Posing vor dem Flower-Power-A380 in Dubai

Frühstück im Hotel

Break time #arkia #breakfast #stewardesslife ??? why not ???

Ein Beitrag geteilt von Hagit ✈️ snap ? hagita5 (@hagit_abramovich) am

Ein Kuss für den Jet

Ein Job, der Flügel verleiht

Flugzeugfenster


Wissenscommunity