HOME

Skigebiete: Italien: Sestrière in Vialattea

Vialattea liegt in Piermont und beherbergt den kleinen aber quirligen Ort Sestrière, Heimatstadt von Ski-Legende Alberto Tomba. Die gelungene Mischung aus italienischen und französischen Einflüssen macht Sestrière zu einer echten Empfehlung für alpine Freaks: 2006 auch Austragungsort der Olympischen Winterspiele.

Vialattea liegt in Piermont und beherbergt den kleinen aber quirligen Ort Sestrière, Heimatstadt von Ski-Legende Alberto Tomba. Die gelungene Mischung aus italienischen und französischen Einflüssen macht Sestrière zu einer echten Empfehlung für alpine Freaks: 2006 auch Austragungsort der Olympischen Winterspiele.

Allgemeine Informationen

Höhe:

1350-2800 Meter

Pistenkilometer:

140 km

Beförderungsanlagen:

92 Lifte

Anfahrt:

Mit dem Auto von Turin über Autobahn A32 nach Oulx, dann über Nationalstrasse n23 bis nach Sestrière
Mit der Bahn bis Oulx, anschließend Buszubringer

Schneesicherheit:

Schneekanonen, Flutlicht

Unterkunft:

16 000 Betten

Freizeit:

Paragliding, Tennis, Schwimmbad, Golf

Skipasspreise:

Erwachene: 1 Tag 24 Euro, 1 Woche 133-170 Euro je nach Saison
Kinder: 18 Euro, 1 Woche 122-156 Euro je nach Saison

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity