VG-Wort Pixel

Wellness Wo Hollywood sich nass macht


Wenn Stars Wellness machen, dann nicht in der Pension Maiglöckchen. Til Schweigers Frau Dana erzählt vom Relaxen in Kaliforniens begehrtestem Promi-Resort.

Das Bacara ist der absolute In-Spot der Hollywood-Kommune. Stars wie Meg Ryan, Barbra Streisand, Arnold Schwarzenegger und George Clooney kommen hierher nach Santa Barbara, wenn sie es noch schöner haben wollen als zu Hause. Denn selbst bei denen gibt es keine 3900-Quadratmeter-Spas und keine drei großen Pools. Ganz zu schweigen von einer eigenen Avocado-Plantage und kilometerlangem Pazifikstrand.Ich treffe mich im Bacara mit meiner Schwester Erica zum "Girlsout" - unserem alljährlichen Wellness-Wochenende ohne Kindergeschrei und Verpflichtungen. Til muss sich ein paar Tage allein um die Kids kümmern, aber das war nie ein Problem, er ist ganz vernarrt in die drei. Ich soll nicht mal anrufen. Also Ruhe total!

Drei Tage sind zu kurz

Der Jammer ist, dass 72 Stunden nicht reichen, um alles auszunutzen, was eine solche Luxus-Location bietet - wenn man nicht in Wellness-Stress kommen will. Einen Tag verbringen wir fast komplett in unserer Suite. Genießen bei offener Terrassentür die Aussicht auf das gekräuselte Meer. Und die Hände der Masseurin, die ihre Gäste mit betörenden Kräuterölen verwöhnt. Wir schmökern und reden - über die Männer, über die Kinder, über noch mehr Kinder. Und über den guten Wein.

Entspannung pur

Es ist paradiesisch, morgens aufzustehen, nichts tun zu müssen, aber alles tun zu können. Nach einem stundenlangen Strandspaziergang lasse ich mir eine schwedische Spezialtherapie machen: Der Körper wird mit glatt polierten warmen und kalten Basaltsteinen belegt und massiert - unglaublich entspannend! Erica ist hin und weg von einem ayurvedischen Stirnölguss. Die Tage gehen vorbei wie ein Wimpernschlag.

Wiedersehen erwünscht

Schade, dass die Zeit nicht gereicht hat, um auch noch zur Unterwassermassage und zum Citrus-Avocado-Bodypolish zu gehen. Oder zum Golfen, zum Reiten, zum Ocean-Kayaking und zum Wale-Gucken. Und schade, dass George Clooney nicht da war. Wir werden wiederkommen müssen.

Adressen

Was Berühmtheiten entspannt, tut auch normalen Menschen gut. Man muss es sich nur leisten können. Anregungen zum Buchen oder Träumen:Bacara Resort, Kalifornien
Vor zweieinhalb Jahren eröffnete Luxusanlage in Santa Barbara. Derzeit begehrt bei Hollywoods gehobener Film-Gesellschaft. Zimmer ab 395 US-Dollar. Tel.: 001 805/968 01 00, www.bacararesort.comSchlosshotel Bühlerhöhe, Deutschland
Feudales Luxushotel mit Spa in einsamer Höhenlage im Schwarzwald. Gäste waren Nelson Mandela und Boris Becker, der hier seine Babs heiratete. DZ ab 260 Euro.
Tel.: 07226/550, www.buehlerhoehe.deStanglwirt, Österreich
Alpin-rustikales Hotel bei Kitzbühel mit Haifischaquarium und Lipizzanerzucht. Gäste u.a. Gina Lollobrigida, Steffi Graf, Roman Polanski und Rudi Völler. DZ ab 180 Euro.
Tel.: 0043 5358/20 00, www.stanglwirt.comSkibo Castle, Schottland
Bekannt geworden ist das Traumschloss durch die Hochzeit von Pop-Diva Madonna mit Guy Ritchie. Auch Michael Douglas und Jack Nicholson gehören zu den Stammgästen. Suite inkl. Verpflegung ab ca. 700 Euro. Über Prestige Holidays,
Tel.: 089/29 72 45, www.carnegieclub.co.uk

Mehr zum Thema Wellness finden Sie auch bei unserem Partner shape.de

Dana Schweiger/Andreas Renner

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker