HOME

Großer Preis von Bahrain: Vettel fliegt schon vor dem Start raus

Frühes Aus schon vor dem eigentlichen Rennen: Beim Formel-1-Rennen in Bahrain hat Sebastian Vettel seinen Ferrari bei der Einführungsrunde abstellen müssen. Den Grund nannte er via Boxenfunk.

Beim Großen Preis von Bahrain hat Vettels Ferrari einen Motorschaden schon bei der Einführungsrunde

Beim Großen Preis von Bahrain hat Vettels Ferrari einen Motorschaden schon bei der Einführungsrunde

Das zweite Rennen der Saison war für Sebastian Vettel bereits vor dem Start beendet. Beim Großen Preis von Bahrain hat der viermalige Formel-1-Weltmeister seinen Ferrari am Sonntag auf der Einführungsrunde abstellen müssen.

Aus dem Heck seines Wagens stieg Rauch auf. Der Deutsche vermutete via Boxenfunk einen Motorschaden. Vettels Hoffnungen im WM-Kampf bekamen damit gleich im zweiten Saisonrennen einen Dämpfer.

Die ersten zwei Startreihen für den Großen Preis von Bahrain, dem ersten Flutlichtrennen der Sasion, waren fast identisch mit dem Auftakt in Australien. Vorne Mercedes mit Pole-Mann Lewis Hamilton und Nico Rosberg, dahinter Ferrari mit Kimi Räikkönen – ohne Sebastian Vettel auf dem vierten Startplatz.


tib/DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity