HOME

Stern Logo Bundesliga

Berliner Derby in der 2. Liga: Die "Eisernen" kratzen an der Sensation

Als kurz nach der Pause Nemec das 2:0 für Union Berlin köpfte, wähnten sich die "Eisernen" schon im siebten Himmel. Doch Hertha BSC gab nicht auf und glich im schon verlorenen Derby doch noch aus.

Der Brasilianer Ronny hat Hertha BSC im Stadtderby gegen den 1. FC Union Berlin einen Punkt gerettet. Mit seinem Tor in der 86. Minute zum 2:2 (0:1)-Endstand bewahrte der Offensivakteur den Aufstiegsfavoriten im Montagsspiel der 2. Bundesliga vor einer Niederlage.

Es wäre die erste nach 18 Ligaspielen. Simon Terodde (9. Minute) und Adam Nemec (49.) hatten vor 74.244 Fans im ausverkauften Olympiastadion - davon rund 25.000 Unioner - die Gäste in Führung gebracht, aber Adrian Ramos (73.) und Ronny hatten die Antwort parat. Der Brasilianer zog mit seinem 12. Treffer zudem mit dem Spitzenreiter in der Torjägerliste der 2. Liga, Domi Kumbela von Eintracht Braunschweig, gleich.

Hertha verpasste durch die Punkteteilung die erstmalige Tabellenführung und bleibt mit 46 Zählern auf Aufstiegsrang zwei. Vorne bleibt damit weiterhin das Überraschungsteam aus Braunschweig. Union Berlin ist nun Vierter - allerdings mit sieben Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz, den derzeit der 1.FC Kaiserslautern innehat.

dho/DPA / DPA

Wissenscommunity