VG-Wort Pixel

BVB fühlt bei Berater von Juventus-Verteidiger Merih Demiral vor

Merih Demiral Juventus
Merih Demiral Juventus
© Getty Images
Borussia Dortmund hat Merih Demiral als Verstärkung für die Abwehr auf dem Zettel. Juventus Turin erwartet zeitnah ein offizielles Angebot.

Borussia Dortmund könnte sich noch im laufenden Transfersommer prominent in der Abwehr verstärken. Nach Informationen von Goal und SPOX steht der BVB in Kontakt mit dem Berater von Merih Demiral. Der türkische Innenverteidiger von Juventus Turin steht auf dem Wunschzettel der Dortmunder, noch allerdings hat es keine Gespräche zwischen beiden Klubs gegeben.

Juve geht allerdings davon aus, dass der BVB in den kommenden Tagen ein offizielles Angebot für den 23 Jahre alten EM-Fahrer abgeben wird. Die Ablöseforderungen der Alten Dame belaufen sich auf 40 Millionen Euro. Eine Weiterverkaufsbeteiligung für Demirals Ex-Klub Sassuolo Calcio würde für Juventus nicht fällig werden, da die entsprechde Klausel abgelaufen ist. Demirals Vertrag läuft noch bis 2024.

BVB sucht Verstärkung, Demiral bei Juventus nur Ergänzungsspieler

Für die Bianconeri kam Demiral bislang in 32 Pflichtspielen zum Einsatz. Der 24-malige türkische Nationalspieler kam aber nie über die Rolle des Ergänzungsspielers hinter dem italienischen EM-Duo Leonardo Bonucci und Giorgio Chiellini sowie Matthijs de Ligt hinaus.

Der BVB sucht derweil noch einen Innenverteidiger, der das bestehende Quartett aus Mats Hummels, Manuel Akanji, Dan-Axel Zagadou und Soumaila Coulibaly ergänzt. Zagadou wartet nach vielen Verletzungen noch auf seinen Durchbruch und fällt nach einer erneuten Knie-OP ohnehin noch bis Ende September aus. Der 17 Jahre alte Coulibaly ist vor allem ein Versprechen für die Zukunft und steht nach seinem Kreuzbandriss ebenfalls noch längere Zeit nicht zur Verfügung. Damit kann der BVB in Hummels und Akanji derzeit auf nur zwei gelernte Innenverteidiger zurückgreifen.

Goal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker