HOME

Champions League: Bayern und Schalke erhalten leichte Gruppen, BVB und Hoffenheim mit weniger Glück

Losglück für die Bayern und Schalke: Beide Teams haben in der Champions-League-Gruppenphase lösbare Aufgaben zugelost bekommen. Für den BVB und Hoffenheim wird es schwerer. Die Zeremonie zum Nachlesen im stern-Liveblog.

Er ist das Ziel aller großen Klubs: der Henkel-Pott

Er ist das Ziel aller großen Klubs: der Henkel-Pott

Getty Images

Der deutsche Fußball-Meister FC Bayern München hat bei der Champions-League-Auslosung eine leichte Gruppe erwischt. Die Münchner treffen in Gruppe E auf Benfica Lissabon, Ajax Amsterdam und AEK Athen. Das ergab die Ziehung am Donnerstag in Monaco.

Reizvolle Duelle warten indes auf Borussia Dortmund. Dabei kommt es in Gruppe A zum Wiedersehen mit dem französischen Vertreter AS Monaco. Die Schwarz-Gelben waren 2017 im Viertelfinale gegen die Monegassen ausgeschieden. Wenige Stunden vor dem Hinspiel in Dortmund war es damals zu einem Bombenschlag auf den BVB-Bus gekommen. Außerdem bekommt es Dortmund mit dem spanischen Spitzenclub Atlético Madrid und dem FC Brügge zu tun.

Losglück hatte auch der FC Schalke 04, der bei seinem Comeback ein Wiedersehen mit Ex-Kapitän Benedikt Höwedes bekommt. Der  Weltmeister spielt inzwischen für Lokomotive Moskau. Außerdem treffen die Königsblauen in Gruppe D auf den FC Porto und den türkischen Club Galatasaray Istanbul.

1899 Hoffenheim darf sich indes bei seinem Königsklassen-Debüt auf Pep Guardiola und den englischen Champion Manchester City freuen. Dazu bekamen die Kraichgauer in Gruppe F noch den ukrainischen Vertreter Schachtjor Donezk und Olympique Lyon zugelost.

Interessant dürfte es in Gruppe C zugehen, wo Jürgen Klopp mit Vorjahresfinalist FC Liverpool auf Thomas Tuchel mit Paris Saint-Germain und Carlo Ancelotti mit dem SSC Neapel trifft.

Auslosung live: Bayern treffen auf Benfica Lissabon, BVB auf Atletico Madrid

  • Tim Schulze
    • Tim Schulze

    Machen Sie es gut und einen schönen Abend noch!

  • Tim Schulze
    • Tim Schulze

    Das war es mit der Auslosung der Champions-League-Gruppenphase. Wir verabschieden uns und harren der Dinge. Mitte September wird es dann sportlich ernst. Wir freuen uns auf Duelle des BVB gegen Atletico Madrid oder Hoffenheim gegen Manchester City. Die Bayern haben es allesamt mit Gegnern zu tun, die sie schlagen sollten. Schalke trifft auf Lok Moskau, Porto und Galatasaray - auch das hört sich nach lösbaren Aufgaben an.

  • Tim Schulze
    • Tim Schulze

    Fehlt nur noch Europas Fußballer des Jahres: Es ist Luka Modric, der kroatische Nationalspieler und Spielmacher von Real Madrid. Glückwunsch.

  • Tim Schulze
    • Tim Schulze

    Die Gruppen in der Übersicht:

  • Tim Schulze
    • Tim Schulze

    Dortmund trifft auf Atletico Madrid, Brügge und Monaco.

  • Tim Schulze
    • Tim Schulze

    Ronaldo wurde übrigens zum Stürmer des Jahres gewählt. Aber der Superstar ist nicht anwesend, deshalb wurde die Verkündung schnell abgehandelt.

  • Tim Schulze
    • Tim Schulze

    Hoffenheim trifft also auf Man City, Donezk und Lyon.

  • Tim Schulze
    • Tim Schulze

    Es ist Gruppe F. Pep Guardiola kommt in den Kraichgau. Hammer!

  • Tim Schulze
    • Tim Schulze

    Fehlt aus Deutschland nur noch Hoffenheim. Jetzt wird aus Topf 4 gezogen.

  • Tim Schulze
    • Tim Schulze

    Gruppe C wird zur Hammergruppe: Liverpool kommt zu Paris und Neapel. Die Trainer heißen Jürgen Klopp, Thomas Tuchel und Carlo Ancelotti. Ach, das wird schön,

  • Tim Schulze
    • Tim Schulze

    Schalke hat Glück. Das Team von Domenico Tedesco landet in Gruppe D bei Lokomotive Moskau und dem FC Porto.

  • Tim Schulze
    • Tim Schulze

    Ein weiterer Profi erhält einen Award, wieder von Real Madrid. Bester Mittelfeldspieler Europas ist Luka Modric.

  • Tim Schulze
    • Tim Schulze

    Man City in Gruppe F bekommt die Ukrainer aus Donetzk. Barcelona steht in Gruppe C und muss gegen Tottenham ran. Auch ein spannendes Duell.

  • Tim Schulze
    • Tim Schulze

    Und Tuchel mit PSG? Der deutsche Coach erhält Neapel aus Lostopf 2.

  • Tim Schulze
    • Tim Schulze

    Interessant wird auch Gruppe H: Dort trifft Juventus Turin auf Manchester United.

Wissenscommunity