HOME

Tim Schulze

Tim Schulze

Nachrichtenredakteur


Schon immer Newsjunkie gewesen, als Fußballfan bervorzugt er die kontrollierte Offensive. Sitzt im Newsroom und schreibt Nachrichten und Hintergründe mit den Schwerpunkten Politik und Sport.

Alle Artikel

Weltpolitik via Twitter: US-Präsident Donald Trump will, dass die US-Verbündeten IS-Kämpfer zurücknehmen
Meinung

Deutschland unter Druck

Debatte um IS-Kämpfer: Warum Trump ausnahmsweise mal recht hat

Lori Alhadeff (m.) hält auf einer Konferenz zum Thema Waffenkontrolle ein Bild ihrer Tochter Alyssa, die bei der Schulschießerei in Parkland starb. Rechts neben ihr steht Ehemann Ilan Alhadeff.

Parkland-Schulmassaker

"Wünschte, ich könnte Kugeln für Dich abfangen": Mutter schreibt erschossener Tochter Brief

Nach dem Spiel gegen Hoffenheim herrschte Ratlosigkeit unter den BVB-Stars

Bundesliga im stern-Check

Schlampig und nachlässig: So verspielt der BVB die Meisterschaft

Hausotter Grundschule in Berlin

Hausotter-Grundschule

Tod einer Elfjährigen - Offenbar schon früher massive Mobbing-Probleme an Berliner Schule

Hendryk M. Broder
Analyse

Jüdischer Publizist

Warum die Geschichte mit Broder und der AfD nicht so einfach ist, wie es scheint

Leon Goretzka, Thomas Müller, Kingsley Coman, Mats Hummels und Serge Gnabry (v.l.n.r.) feiern Goretzkas Treffer gegen Stuttgart

FC Bayern München

Keine Rotation mehr: Diese Bayern-Profis dürften demnächst viel Frust schieben

AfD

Unter Beobachtung

Verfassungsschutz-Gutachten: Darin liegt die größte Gefahr durch die AfD

Jazmine Barnes Drive-by-shooting

Gewaltverbrechen in Houston

Siebenjährige erschossen: Fall nimmt nach Festnahme überraschende Wende

Franck Ribéry Kommentar FC Bayern München
Kommentar

Obszöne Pöbeleien in sozialen Medien

Der FC Bayern muss Ribéry bestrafen, sollte ihn aber nicht feuern

AfD Weidel Gauland

Bundesparteitag

Die AfD droht mit dem Dexit - so radikal ist der Leitantrag zur Europawahl

Jazmine Barnes Drive-by-shooting

Gewaltverbrechen in Houston

"Helft uns, das Monster zu finden“: Unbekannter erschießt Siebenjährige aus dem Auto heraus

Bundesliga im stern-Check

Schalke taumelt weiter durch die Liga - wie lange geht das noch gut?

Der Journalist Gabor Steingart traut der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer nicht viel zu

CDU-Vorsitzende

Kramp-Karrenbauer und Gabor Steingart: Ihre Privatfehde in Zitaten

Annegret Kramp-Karrenbauer galt als die Wunsch-Nachfolgerin von Angela Merkel
Liveblog

CDU-Parteitag

Merz geschlagen: Kramp-Karrenbauer beerbt Angela Merkel - der Tag zum Nachlesen

Uli Hoeneß

Kritik auf der Mitgliederversammlung

Was an der Abrechnung des Bayern-Anhängers mit Hoeneß berechtigt ist - und was nicht

Erfolgsserie

Fünf Gründe für den sensationellen Höhenflug von Eintracht Frankfurt

Niko Kovac dirigiert sein Team im Spiel gegen Benfica Lissabon
Analyse

Nach Bayern-Sieg gegen Benfica

Wie Kovac indirekt zugab, dass es Rebellen in seiner Mannschaft gibt

Bundesliga im stern-Check

Dortmund lacht, Bayern am Boden - die Machtverhältnisse haben sich endgültig verschoben

Der FC Bayern München blamiert sich gegen Fortuna Düsseldorf

FC Bayern München

Bayern-Blamage gegen Düsseldorf: Wie lange schauen sich die Bosse das Trauerspiel noch an?

Sachsen: Sechs Mitglieder der Freien Kameradschaft Dresden stehen derweil vor Gericht

Nächster sächsischer Justizskandal

Angeklagter Neonazi hatte Internet in der Haft und wohl eine Affäre mit der Schöffin

Uli Hoeneß schraubt die Erwartungen an den FC Bayern in dieser Saison herunter
Kommentar

Aussagen zur Bayern-Krise

Hoeneß gibt sich sanft und bescheiden: Das ist reines Kalkül

Donald Trump
Liveblog

US-Midterm-Wahlen

Eklat auf Pressekonferenz: Trump liefert sich Schlagabtausch mit CNN-Reporter

Ist die gute Stimmung wegrotiert? Thomas Müller (l.), Franck Rbéry und Mats Hummels jubel mit Mitspielern im Frühjahr nach einem Tor gegen den FC Sevilla

Krise beim Rekordmeister

Mit diesen Bayern-Stars hat Niko Kovac Stress

HSV-Fans auf der Auswärtsfahrt nach Magdeburg

Zweite Bundesliga

Mit HSV-Fans auf Auswärtstour: Der Weg nach Magdeburg

Das könnte sie auch interessieren

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.