VG-Wort Pixel

Dortmunds Axel Witsel bei Juventus angeblich nur zweite Wahl


Im kommenden Sommer ist Dortmunds Axel Witsel - Stand jetzt - ablösefrei zu haben. Das ruft wohl das Interesse von Juventus auf den Plan.

Axel Witsel von Borussia Dortmund steht nach italienischen Medienberichten als möglicher ablösefreier Zugang im kommenden Sommer bei Juventus Turin auf dem Zettel. Wie Tuttosport vermeldet ist der BVB-Mittelfeldspieler allerdings nicht die erste Wahl der Bianconeri. Demnach sei Aurelien Tchouameni von der AS Monaco die A-Lösung für die Turiner Zentrale.

Witsels Vertrag in Dortmund läuft im Sommer 2022 aus, sodass er die Schwarz-Gelben nach vier Jahren dann mit 33 Jahren ablösefrei verlassen könnte.

Viele Top-Klubs interessieren sich für Juves A-Lösung

Tchouameni wäre mit 21 Jahren für Juve eine Entscheidung für die Zukunft. Allerdings sind die Turiner nicht der einzige Top-Klub, der ihn haben möchte: Dem Bericht zufolge sind auch Chelsea, Liverpool, Manchester City und Real Madrid an ihm dran.

Witsel ist unter Trainer Marco Rose in der aktuellen Saison wieder Stammspieler: Er kam in sieben von acht Bundesliga-Partien von Anfang an zum Einsatz.

Goal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker