VG-Wort Pixel

Zusammenstoß im Training Kreuzbandriss! Antonio Rüdiger fällt für die EM aus


Ist das bitter: Fußball-Nationalspieler Antonio Rüdiger hat im Training einen Kreuzbandriss erlitten und fällt für die Europameisterschaft in Frankreich aus. Trainer Joachim Löw könnte das schon im ersten Spiel vor Schwierigkeiten stellen.

Antonio Rüdiger hat im Training der deutschen Fußball-Nationalmannschaft einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie erlitten und fällt für die Europameisterschaft aus. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Dienstag mit. Wer für der Innenverteidiger vom AS Rom nachnominiert wird, ist noch nicht entschieden.

Rüdiger hatte sich die Verletzung im ersten Training der DFB-Auswahl im EM-Quartier in Évian-les Bains nach einem Zweikampf mit Thomas Müller zugezogen. Nach rund einer Dreiviertelstunde war er vom Platz des Stade Camille Fournier gehumpelt, wenige Stunden später war das EM-Aus besiegelt.

Ausfall von Rüdiger ist herber Schlag fürs deutsche Team

Der Ausfall des 23-Jährigen ist ein empfindlicher Schlag für das deutsche Team kurz vor dem Start der Europameisterschaft. Rüdiger war zum Auftakt am Sonntag gegen die Ukraine als erste Option für den nach einem Muskelfaserriss noch nicht wieder einsatzbereiten Mats Hummels fest eingeplant. In den letzten fünf Länderspielen gehörte er stets zur Startformation.

Der DFB-Elf bleibt damit das Verletzungspech treu. Schon im Vorfeld mussten die beiden Dortmunder Ilkay Gündogan (OP nach einer ausgerenkten Kniescheibe) und Marco Reus (Schambein-Entzündung) für das Turnier passen.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker