HOME

DFB-Sportgericht: FC Bayern muss 15 000 Euro Strafe zahlen

Frankfurt/Main - Der Rekordmeister FC Bayern München ist vom DFB-Sportgericht wegen unsportlichen Verhaltens der Fans mit einer Geldbuße von 15 000 Euro bestraft worden. Wie der Deutsche Fußball-Bund am Montag mitteilte, hatten Anhänger aus dem Münchner Zuschauerblock vor Beginn der zweiten Halbzeit des Bundesligaspiels gegen den 1. FC Nürnberg am 8. Dezember 2018 auf ganzer Breite hunderte Papierrollen auf das Spielfeld geworfen. Dadurch hatte sich der Wiederanpfiff um zwei Minuten verzögert.

Reinhard Grindel und DFB dementieren die Zahlungen nicht, sagen aber, dass alles ordnungsgemäß war

Fernreisen und private Feiern

DFB soll durch Geldverschwendung Gemeinnützigkeit gefährdet haben

Warmlaufen

Deutschland im Halbfinale

Trotz WM-Euphorie: Handball und Fußball trennen Welten

Austragungsorte

Das sind die Stadien der EM 2024

Von Daniel Wüstenberg

Turniervergabe

Vor der Entscheidung: Das sind die möglichen EM-Spielorte in Deutschland

DFB-Boss Reinhard Grindel steht nach der Özil-Affäre vermehrt in der Kritik

Laut "Spiegel"-Bericht

Grindel legte sich wegen EM mit Fifa-Boss an - und bekam deutliche Ansage

Ein Fußballplatz in Duisburg, wie es zehntausende in Deutschland gibt

Tatort Bolzplatz

Attacken auf Schiris und Brutalo-Fouls: Gewalt im Amateurfußball bleibt ein Problem

Bundestrainer Joachim Löw, Mesut Özil, Verbandsboss Reinhard Grindel, Ilkay Gündogan und DFB-Teammanger Oliver Bierhoff

Pressemitteilung

Jetzt meldet sich der DFB zu Wort: Das sagt der Verband zu Özils Vorwürfen

Von Daniel Wüstenberg
Manuel Neuer bei der Ankunft der Nationalmannschaft in Frankfurt

Manuel Neuer

Der Kapitän hält weiter zum Bundestrainer

WM 2018: Vom DFB gibt es für die Spieler der deutschen Nationalelf kein Geld

Vorrunden-Aus

Keine Prämien für deutsche Spieler - WM kommt DFB trotzdem teuer zu stehen

Muss den Platz auf dem Trainerstuhl frei machen: Steffi Jones

Steffi Jones

Verlierer des Tages

Steffi Jones auf dem Spielfeld

Deutscher Fußball-Bund

DFB trennt sich von Frauen-Bundestrainerin Steffi Jones

VfB-Torwart Ron-Ronald Zieler Zieler beim Spiel gegen den 1. FC Köln

Verein verurteilt Fanverhalten

Nach Beleidigungen gegen VfB-Torwart Zieler: DFB ermittelt gegen 1. FC Köln

Nationalspielerin Linda Bresonik

Zweimalige Weltmeisterin

Fußball-Nationalspielerin Linda Bresonik beendet ihre Karriere

Philipp Lahm - DFB - Ehrenspielführer - nationalmannschaft

"Gehört zu den ganz Großen"

Philipp Lahm soll Ehrenspielführer der Nationalmannschaft werden

Deutscher Fußball-Bund setzt Testspiele mit China-Nachwuchs aus

Proteste gegen Tibet-Politik

DFB setzt Testspiele mit China-Nachwuchs aus

Der Videobeweis sorgt seit seiner Einführung für reichlich Diskussionen in der Bundesliga

Umstrittene Technik

DFB passt Videobeweis an - und behält es wochenlang für sich

Ralf Rangnick und Bayern

Pokal-Hit mit Nachspiel

Nach Platzsturm im Pokal: DFB ermittelt gegen Rangnick

DFB-Bewerbung

Entscheidung gefallen: Das sind die möglichen EM-Spielorte in Deutschland

Von Daniel Wüstenberg
Ausschreitungen beim DFB-Pokal Spiel zwischen Ultras von Hertha BSC Berlin und Hansa Rostock.

Ultras vs. DFB

DFB um Deeskalation bemüht: Keine Kollektivstrafen mehr

Helene Fischer
Pressestimmen

Pfeifkonzert beim DFB-Pokalfinale

"Show statt Sport. Helene Fischer hatte absolut keine Chance"

Jan Böhmermann

Medley beim DFB-Pokal

So sieht Jan Böhmermann den Pfeifkonzert-Auftritt von Helene Fischer

Von Annette Berger
Helene Fischer - DFB-Pokal - Finale - Auftritt

Show in der Halbzeit

Helene Fischer tritt beim DFB-Pokalfinale auf

Julian Nagelsmann ist bereits als jüngster hauptamtlicher Cheftrainer in die Geschichte der Bundesliga eingegangen

Ehrentitel

Der Trainer des Jahres heißt Julian Nagelsmann

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.