HOME
Komplett bedient: Die BVB-Spieler bedanken sich pflichtschuldig bei den mitgereisten Fans 

Champions League

Krasse Abwehrfehler: BVB kassiert Klatsche gegen Tottenham und ist so gut wie raus

Autsch, das hat wehgetan: Der BVB hat das Hinspiel im Champions-League-Achtelfinale gegen Tottenham Hotspur klar verloren. Grund waren schwere, individuelle Fehler. Damit ist der BVB so gut wie raus aus der Königsklasse.

FC-Bayern-Bosse Uli Hoeneß und Karl-Heinz-Rummenigge

Diskussion um Superliga

FC Bayern und Borussia Dortmund bekennen sich zur Bundesliga

Karl-Heinz Rummenigge

Statt Champions League

Prüfte Bayern Bundesliga-Ausstieg? Rummenigge reagiert auf Bericht

Thomas Tuchel BVB

Prozess um Bombenattentat

Tuchel: Ohne Anschlag wäre ich noch BVB-Trainer

Borussia Dortmund - Hans-Joachim Watzke - Streik - Tribüne

Deutliche Kabinen-Ansage

BVB-Boss Watzke will streikende Spieler auf die Tribüne verbannen

Michy Batshuayi bejubelt ein Tor
+++ Ticker +++

Wintertransfers

BVB holt Batshuayi als Aubameyang-Ersatz - alle Transfers im Ticker

Die Tage von Pierre-Emerick Aubameyang beim BVB scheinen gezählt

Heiße Spur nach London

Hat sich Aubameyang erfolgreich vom BVB freigepresst?

Der Mannschaftsbus de BVB nach dem Anschlag

Prozessbeginn zum BVB-Anschlag

Die Schmerzensschreie von Marc Bartra brannten sich ins Gedächtnis der Spieler

Peter Bosz und BVB-Boss Hans-Joachim Watzke

"Das war immer fragil"

BVB-Boss Watzke tritt gegen Ex-Coach Peter Bosz nach

BVB Trainer Peter Bosz

P. Köster: Kabinenpredigt

Warum der BVB an Peter Bosz festhalten sollte

P. Köster: Kabinenpredigt

Kranke Diskussion um den BVB? Wirklich?

BVB hat gegen Real Madrid verloren
Analyse

Niederlage gegen Real Madrid

Wie Peter Bosz den BVB ins Verderben schickte

Von Tim Schulze
Sollte der Transfer von Ousmane Dembélé scheitern, wird das wochenlange Theater ausschließlich Verlierer produziert haben

P. Köster: Kabinenpredigt

Warum es beim Dembélé-Transfer eigentlich nur Verlierer geben kann

BVB Scout Sven Mislintat

Talentscout Sven Mislintat

Der heimliche Boss des BVB

Von Tim Sohr
Micky Beisenherz gratuliert Jürgen Klopp zum 50.

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

Post von Beisi: "Lieber Jürgen Klopp ..."

Ein Foto aus besseren Zeiten: BVB-Boss Aki Watzke mit Thomas Tuchel am 7. Spieltag der Bundesliga-Saison
Kommentar

"Spiegel"-Artikel über BVB-Boss

Watzkes peinliches Nachtreten gegen Tuchel

Von Finn Rütten
Nach einem Bericht der "Zeit" im Fokus: Gab es einen Disput zwischen Marco Reus und BVB-Boss Hans-Joachim Watzke?

BVB

"Zeit"-Bericht: Meinungsverschiedenheit zwischen Reus und Watzke

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke mit seinem frisch gefeuerten Coach Thomas Tuchel auf einem Archivfoto

Trainer gefeuert

So begründet BVB-Boss Watzke den Rauswurf von Tuchel

Thomas Tuchel

BVB

Tuchel vor dem Aus - warum soll er denn nun eigentlich gehen?

Von Tim Sohr
Für den BVB (l.) geht es um die direkte Qualifikation für die Champions League, für Bobby Wood (r.) und den HSV um den Klassenerhalt

Bundesliga-Finale

Langeweile in der Liga? Diese vier Spiele versprechen noch Spannung

Von Thomas Krause
Michael Zorc und Thomas Tuchel

BVB-Sportchef

Tuchel-Krise? Wie Michael Zorc versucht, den BVB zu beruhigen

BVB Watzke Tuchel

Streit um Spielansetzung

Nach Anschlag auf BVB-Bus: Risse im Verhältnis zwischen Watzke und Tuchel

BVB-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang jubelt

Vom BVB zu PSG?

BVB-Geschäftsführer spricht über Wechselgerüchte von Aubameyang

Im Wahsinn gefangen: Roman Bürki und der BVB

P. Köster: Kabinenpredigt

Des Wahnsinns fette Beute - warum der Fußball endgültig durchgedreht ist

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.