HOME

International: Liverpool und Norwich trennen sich 1 -1

Der FC Liverpool hat es verpasst, den Rückstand zu den Champions League Rängen zu verkürzen. Die Reds spielten an der heimischen Anfield Road nur 1:1 gegen Aufsteiger Norwich City und liegen mit 15 Punkten auf Rang fünf – vier Punkte hinter Newcastle United. Gäste-Keeper John Ruddy hatte da so seinen Anteil dran.

Der FC Liverpool hat im eigenen Stadion Punkte liegen gelassen und gegen Aufsteiger Norwich City nur zu einem 1:1 gekommen. Craig Bellamy hatte die Reds Ende der ersten Hälfte mit 1:0 in Führung geschossen, doch der eingewechselte Grant Holt traf in der 60. Minute zum etwas überraschenden Ausgleich. Danach war es ein ausgeglichenes Spiel, in dem Liverpool in der Nachspielzeit noch hätte gewinnen können.

Schon in der zweiten Minute hätten die Gastgeber in Führung gehen können, doch zunächst musste Ruddy gar nicht eingreifen, denn das Gebälk verhinderte den frühen Rückstand nach einem Eckball und einer daraus resultierenden Chance von Martin Skrtel. Gerade in der Anfangsphase wusste der Aufsteiger nicht unbedingt, wie, ob und womit er reagieren sollte.

Zehn Minuten waren absolviert, als auch Luis Suarez nach einer schönen Kombination über Charlie Adam und Craig Bellamy nur Alu traf. Und auch in den Folgeminuten schwebte der erlösende Treffer über dem Rasen, einzig der Ball ließ die Floskel Floskel sein und wollte auch bei weiteren Versuchen von Bellamy und Suarez nicht über die Linie.

Liverpool trifft vor der Pause

Ab der 20. Minute konnten sich die Gäste etwas aus der Umklammerung befreien und Wesley Hoolahan zwar Pepe Reina zu einer ersten kleineren Partade. Doch die Reds behielten die Oberhand und tatsächlich, als Norwich sich über das glückliche Remis zur Pause zu freuen schien, schlugen die Hausherren doch noch zu:

Bellamy profitierte nach einem langen Ball auf Suarez davon, dass der Angreifer und sein Bewacher Leon Barnett zu Fallkamen. So schnappte sich der ehemalige Norwich-Stürmer den Ball und überwand Ruddy mit einem Schlenzer aus gut 16 Metern, der allerdings noch von Marc Tierney abgefälscht wurde. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen.

Nach den jeweiligen Ansprachen kamen die Reds gut in den zweiten Abschnitt und der sehr agile Suarez hatte erneut Pech, als er mit einem Schuss nur Aluminium traf. So verpasste er die Vorentscheidung und Norwich profitierte: Grant Holt kam bei den Gästen und nur drei Minuten nach seiner Einwechslung rechtfertigte er den Schachzug seines Trainers.

Holt nickt zum Ausgleich ein

Reina hatte an dem Treffer sicherlich seinen Anteil, denn er konnte die Flanke nicht herunterpflücken und so nickte Holt den Ball nach 60 Minuten zum 1:1 in die Maschen. Der Spielverlauf war natürlich auf den Kopf gestellt. Doch der Schlussmann der Gastgeber machte seinen Fehler spätestens mit dem starken Reflex gegen Holt gut, der erneut per Kopfball zu treffen drohte.

Danach stand vermehrt Ruddy im Mittelpunkt, der erst gegen Steven Gerrard rettete und dann einen Schuss von Suarez, der kurz vor ihm aufsprang, entschärfte. Doch Norwich hatte ebenfalls noch kleinere Gelegenheiten und so schien das 1:1 als ein ansatzweise gerechtes Ergebnis – bis zur Nachspielzeit.

Denn dort war es erneut Duarez, der den Ball nach einem Freistoß per Volleyabnahme auf den Kasten von Ruddy drosch. Doch der Keeper lenkte den Ball mit einer großartigen Parade noch über den Kasten und hielt das 1:1 im übertragenen Sinne fest. Für Liverpool sicherlich ein Punktverlust, denn in der ersten Hälfte hatte man Chancen am Fließband.

Während Liverpool also Punkte liegen ließ, kam Newcastle United zu einem 1:0-Erfolg gegen Wigan Athletic und hat nun vier Punkte Vorsprung vor den Reds. Yohan Cabaye traf in der 81. Minute und sorgte für den durchaus verdienten Erfolg. In weiteren Spielen kam Wolverhampton zu einem 2:2 gegen Swansea City, während Aston Villa sein Heimspiel mit 1:2 gegen West Bromwich verlor. Ebenfalls eine Heimniederlage mussten die Bolton Wanderers einstecken, die Sunderland mit 1:2 unterlagen.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity