HOME

Karriere-Ende?: Ronaldinho nur noch ein Wrack

Die Karriere des brasilianischen Ausnahmefußballers Ronaldinho steht möglicherweise vor dem Aus. Ein Arztbesuch des 28-jährigen Weltstars in Diensten des FC Barcelona brachte ein schockierendes Ergebnis.

Dem stets so gut gelaunt wirkenden Brasilianer fällt das Lachen in den letzten Tagen immer schwerer. Jetzt berichtet die spanische Gratiszeitung "adn" von einer ominösen nächtlichen Geheimuntersuchung in einer Privatklinik. Der Test habe ergeben, dass Ronaldinho derzeit nicht in der Lage sei, Fußball auf höchstem Niveau zu spielen. "Sein gesundheitlicher Zustand ist viel schlechter, als die Leute denken", heißt es in dem Bericht.

Spanische Zeitungen vermuteten, Ronaldinho habe sich im Auftrag eines Clubs untersuchen lassen, der an einer Verpflichtung des Stars interessiert sei. Erst am Wochenende hatte Silvio Berlusconi, Boss des AC Mailand, nebulös angedeutet: "Ich habe schon immer meine Zweifel gehabt, ob Ronaldinho für uns von Nutzen sein kann. Jetzt glaube ich, dass wir ihn nicht benötigen." Möglich, dass ihm zu diesem Zeitpunkt bereits das Ergebnis der jetzt bekannt gewordenen Untersuchung vorlag.

Barça-Trainer Frank Rijkaard sagte indes, sein Club wisse nichts von einem Gesundheits-Check. "Die Aktion war ja auch geheim", witzelte der Niederländer. Ronaldinho war 2003 von Paris St. Germain nach Barcelona gewechselt. 2005 und 2006 errang er mit dem Club die spanische Meisterschaft, im Jahr 2006 wurde das Team zudem Champions-League-Sieger. In der aktuellen Saison kam der Fußballer des Jahres 2005 und 2006 allerdings nur zu 17 Einsätzen und konnte nie an die brillanten Leistungen der vergangenen Jahre anknüpfen.

DPA/kng / DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity