VG-Wort Pixel

Marvin Plattenhardt "Frechheit!" AfD-Foto mit Hertha-Profi sorgt für Ärger


Für Hertha-Profi Marvin Plattenhardt hatte der Sieg über den BVB ein unangenehmes Nachspiel. Ein AfD-Abgeordneter posierte mit dem Siegtorschützen und verbreitete das Foto auf Twitter. Der Spieler distanzierte sich scharf.

Marvin Plattenhardt war der Mann des Tages im Berliner Olympiastadion. Durch einen wunderschönen Freistoßtreffer in der 71. Spielminute sorgte der Spieler von Hertha BSC am Samstag für den Heimsieg seiner Mannschaft gegen Borussia Dortmund. Nach dem Spiel war der Hertha-Profi natürlich ein gefragter Mann. Dass sich wildfremde Menschen um ein gemeinsames Foto bemühen, ist für einen Fußball-Profi wie ihn normal.

Die Gunst der Stunde nutzte auch der AfD-Abgeordnete und Hertha-Fan Frank Scheermesser und posierte mit dem frisch geduschten Hertha-Helden. Die Berliner AfD-Fraktion verbreitete das Foto anschließend via Twitter und präsentierte Scheermesser als "Glücksbringer" für die Hertha

Hertha-Profi distanziert sich

Die Antwort des Hertha-Profis ließ nicht lange auf sich warten. Nachdem er von einem anderen Twitter-User auf das Bild angesprochen und um Aufklärung gebeten wurde, distanzierte sich Plattenhardt ebenfalls via Twitter von dem Foto. "Danke für den Hinweis. Hatte keine Ahnung, mit wem ich mich da fotografieren lasse. Frechheit! Ich distanziere mich klar!" 

In einem weiteren Tweet fordert er die AfD auf, das Foto sofort zu löschen, am Sonntag war es allerdings immer noch online. Laut Sportinformationsdienst SID behält sich Plattenhardt juristische Schritte vor. "Ich kann dort nicht persönlich hingehen und sagen: Löscht das Foto! Wenn überhaupt muss man da den Rechtsanwalt einschalten", sagte der 25-Jährige. 

Frank Scheermesser, Vorsitzender des AfD-Kreisverbandes Friedrichshain-Kreuzberg sitzt seit Oktober für die rechtspopulistische Partei im Berliner Abgeordnetenhaus. Als Hertha-Glücksbringer mit Geltungsdrang ist der Politiker schon einmal aufgefallen. Am 18. Februar, nach dem Unentschieden gegen die Bayern, ließ er sich mit Hertha-Stürmer Salomon Kalou ablichten. Der dunkelhäutige Spieler von der Elfenbeinküste dürfte ebenfalls nicht gewusst haben, wer ihn hier vor seinen politischen Karren spannt. Der Schnappschuss von Scheermesser und Kalou ist nach wie vor online. 

Colonia Claudia/YouTube
bak

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker