VG-Wort Pixel

Olympique Lyon angeblich mit Ajax-Keeper Andre Onana einig

Andre Onana Ajax 2020-21
Andre Onana Ajax 2020-21
© Getty Images
Nach sechseinhalb Jahren wird Andre Onana Ajax Amsterdam wohl verlassen. Den Torhüter soll es zu Olympique Lyon nach Frankreich ziehen.

Torhüter Andre Onana vom niederländischen Meister Ajax Amsterdam ist sich offenbar mit dem französischen Erstligisten Olympique Lyon über einen Transfer einig. Das berichtet die französische Zeitung L'Equipe.

Der 25-jährige Kameruner, der seit Februar eine noch bis Anfang November geltende Dopingsperre absitzt, und seine Berater haben demnach seit einigen Wochen an dem Wechsel nach Lyon gearbeitet. Bei OL gilt er als Wunschspieler des neuen Trainers Peter Bosz, mit dem er einst schon bei Ajax zusammenarbeitete.

Andre Onana: Ajax und Lyon müssen sich noch auf Ablöse einigen

Eine Einigung zwischen den beiden Vereinen auf eine Ablösesumme stehe allerdings noch aus. Laut L'Equipe soll Ajax zunächst 14 Millionen Euro gefordert haben, da Onanas Vertrag in Amsterdam aber 2022 ausläuft, haben die Niederländer den Preis nun wohl auf acht Millionen Euro gesenkt. Das jüngste Angebot Lyons beträgt dem Bericht zufolge sechs Millionen Euro plus einige Bonuszahlungen und könnte Ajax zufriedenstellen.

Onana war Anfang 2015 aus der U19 des FC Barcelona nach Amsterdam gewechselt. Insgesamt absolvierte der Keeper 204 Pflichtspiele für die Niederländer, das letzte vor der Dopingsperre Ende Januar diesen Jahres bei einem 3:0-Sieg gegen AZ Alkmaar in der Eredivisie.

Bei Lyon würde Onana mit dem Portugiesen Anthony Lopes um den Stammplatz im Tor kämpfen. Der frühere deutsche U21-Nationalkeeper Julian Pollersbeck, der vergangenes Jahr vom Hamburger SV zu OL wechselte, wäre dann nur noch die Nummer 3.

Goal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker