HOME
"Gelobt sei Gott"

Preisgekrönter Berlinale-Film

«Gelobt sei Gott»: Ozon verfilmt Missbrauch in der Kirche

Ein Missbrauchsskandal erschüttert die katholische Kirche in Frankreich. Die Opfer sorgen für Konsequenzen. Die Verfilmung anhand realer Ereignisse lässt auch Star-Regisseur François Ozon die Macht der Kirche ahnen.

Angehörige kümmern sich vor Ort um eine Augenzeugin des Messerangriffs bei Lyon

Rätsel über Motiv

Er stach "in alle Richtungen": Mann attackiert Passanten in Frankreich mit Messer – ein Toter

Szene am Tatort bei Lyon

Ein Toter bei Attacke mit Messer und Grillspieß in Frankreich

Supermarkt-Mitarbeiter bei der Nachtschicht

Erhöhtes Krankheitsrisiko

Expertengruppe: Nachtarbeit ist wahrscheinlich krebserregend

Freudenfeier von algerischen Fans in Nizza

Nur vereinzelt Zusammenstöße bei Freudenfeiern von Algerien-Fans in Frankreich

USA gewinnen die Frauen-WM

Frauen-Fußball

Fox News will den WM-Erfolg der USA feiern – hat aber nicht mit der Reaktion der Fans gerechnet

Die unangefochtene Nummer eins: Die US-Frauen haben sich den Titel zum vierten Mal gesichert

Frauenfußball-WM 2019

Verdienter Sieg gegen Niederlande: US-Frauen sind Weltmeisterinnen

Ermittler am Samstag am Tatort in Lyon

Drei Festnahmen nach Anschlag von Lyon

Dieses Foto des mutmaßlichen Täters verbreitete die Polizei

Verdächtiger nach Explosion in Lyon festgenommen

Spurensicherung am Tatort in Lyon

Ermittler entdecken nach Explosion in Lyon DNA-Spur auf Sprengsatz

Explosion in Lyon

Polizei fahndet nach Explosion einer Paketbombe in Lyon nach Verdächtigem

Der Ort der Explosion wurde abgesperrt (Symbolfoto)

Mindestens acht Menschen bei Explosion von Paketbombe in Lyon verletzt

Sechs Monate Haft auf Bewährung für Kardinal Barbarin (Mitte)

Bewährungsstrafe für Erzbischof von Lyon wegen Missbrauchsvertuschung

Jaguar F-Type Rallye Car

Faszination: Jaguar F-Type Ralleyauto

Offen für Schlamm und Schotter

Bereitschaftspolizei mit Hartgummigeschossen in Paris

Erneut zehntausende "Gelbwesten" auf der Straße - trotz Macrons "Bürgerdialog"

Soll Missbrauch verschwiegen haben: Kardinal Barbarin

Prozess gegen französische Geistliche wegen Vertuschung von Missbrauch

Meng Hongwei war als Chef von Interpol immer höchst umstritten

Meng Hongwei

Wurde der ehemalige Interpol-Chef Opfer eines Machtkampfes in Chinas Führungsriege?

Meng Hongwei beim Interpol-Weltkongress 2017

Meng Hongwei

Krimi wird immer seltsamer: Interpol gibt Rücktritt des vermissten Präsidenten bekannt

Collomb (l.) und Macron

Macron lehnt vorzeitigen Rücktritt seines Innenministers Collomb ab

Frankreich, Paris: Ein Mann tritt eine von der Polizei geworfene Tränengasgranate während Ausschreitungen auf der Champs Elysees

Französischer WM-Sieg

Unruhige Jubelfeiern: Polizei in Lyon treibt hunderte Jugendliche mit Tränengas auseinander

Fünf Monate war der Koffer spurlos verschwunden. (Symbolbild)

Gepäck weg

Koffer auf Abwegen - wie ich einmal fünf Monate etwas von einer Flixbus-Reise hatte

NEON Logo
Frankreich

Horrorunfall

Karussell bricht bei Osterkirmes zusammen - Mann stirbt

Der Meister hinter dem Herd: Paul Bocuse

Mit 91 Jahren gestorben

"Koch des Jahrhunderts" - wie Paul Bocuse die französische Küche revolutionierte

Die früheren Manager und Entwickler von VW sind in den USA angeklagt (Symbolbild)

Medienberichte

Weltweite Fahndung nach ehemaligen VW-Managern

Wissenscommunity

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.