HOME

Feuer wütet seit einer Woche in mexikanischem Nationalpark

Felipe Carrillo Puerto - In einem mexikanischen Biosphärenreservat brennt es seit einer Woche. Nach Angaben von Mexikos Forstbehörde war eine rund 2500 Hektar große Fläche der Feuchtsavanne im Nationalpark Sian Ka'an auf der Halbinsel Yucatán betroffen. Das Feuer war demnach bisher zu 30 Prozent unter Kontrolle. Hohe Temperaturen, geringe Regenwahrscheinlichkeit und der Wind könnten die Brandbekämpfung erschweren, hieß es. Das mehr als 500 000 Hektar große Reservat gehört zum Weltnaturerbe der Unesco.

Mexiko kritisiert neue US-Asylregelung

Migranten sitzen in einem Auffanglager im mexikanischen Tapachula

Südliche Grenze zu Mexiko

Trump treibt Abschottungspolitik voran – US-Regierung verschärft Asylregeln

Trumps Regierung verschärft Asylregeln an Südgrenze

Kontrolle von Migranten

USA wollen Asylrecht für Migranten an Grenze zu Mexiko einschränken

Kampf ums Weiße Haus

Ocasio-Cortez vs. Pelosi: Während die Demokraten noch streiten, eilt Trump davon

Von Dieter Hoß

"Gute Aussichten"

Hilfe, die Dorfjugend brennt!

Von Susanne Baller
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit Finnlands Ministerpräsidenten Antti Rinne
Pressestimmen

Angela Merkel

Merkels Zitteranfälle: "Bundesregierung muss volle Transparenz herstellen"

VW-Beetle

«Gracias, Beetle»

Käfer-Nachfolger wird in Mexiko verabschiedet

Abschiedsfeier in Mexiko: Letzter VW-Beetle gebaut

Wie Kylie Jenners beste Freundin Baden-Württemberg (unfreiwillig) cool macht

S‘Ländle isch überall

Wie Kylie Jenners beste Freundin Baden-Württemberg (unfreiwillig) cool macht

NEON Logo
Ein Motorradfahrer will kräftig angeben und blamiert sich heftig.

Motorrad-Fail

Biker lässt es an Ampel qualmen – dann geht der "Wheelie"-Start richtig in die Hose

Sylvester Stallone

Rocky und Rambo

Promi-Geburtstag vom 6. Juli 2019: Sylvester Stallone

Trump über Internierungslager: «Viele wirklich gut»

Straße in Trona

US-Westküste

Heftigstes Erdbeben seit 20 Jahren erschüttert Kalifornien

Algen

Erstmals vermessen

Weltgrößter Algenteppich reicht von Afrika bis Mexiko

Stärkere Grenzkontrollen

Migration: Mexiko geht auf Trumps Forderungen ein

Donald Trump spricht im Oval Office des Weißen Hauses

US-Präsident auf Twitter

"Unglücklich über die Zustände?" Donald Trump hat einen Rat für Migranten in US-Lagern

Trump: Migranten sollen bei Kritik an Lagern fernbleiben

US-Präsident Trump

Verheerende Zustände

Trump weist Kritik an Migrantenlagern zurück

Mexiko: Bewaffnete entführen 27 Menschen aus Call-Center

Trump: Migranten sollen bei Kritik an Lagern den USA fernbleiben

Costa Cordalis wurde 75 jahre alt

Tod mit 75

Das sagen Familie und Freunde zum Tod von Costa Cordalis

Der Dalai Lama Tenzin Gyatso

Geistliches Oberhaupt

Dalai Lama äußert sich zu Trump, Geflüchteten und Frauen. Für letzteres entschuldigt er sich

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(