VG-Wort Pixel

Werder: Warnung an Ducksch und Kritik an Burke

Marvin Ducksch
Marvin Ducksch
© Getty Images
Marvin Ducksch wird für seinen Fehltritt kritisiert - Oliver Burke für seine Leistung.

Marvin Ducksch steht nach seinem disziplinarischen Fehltritt beim SV Werder unter Beobachtung und muss liefern. Letzteres gilt auch für Oliver Burke, der seine Startelf-Chance gegen Paderborn nicht nutzen konnte und zuletzt enttäuscht hat.

Das Pokal-Aus des SV Werder erlebte Marvin Ducksch lediglich von der Couch. Weil er am Sonntag eine Einheit verschlafen hatte, wurde er von Ole Werner konsequenterweise für die Partie beim SC Paderborn aus dem Kader gestrichen.

Ohne seinen kongenialen Sturmpartner hatte auch Niclas Füllkrug einen unglücklichen Abend in Ostwestfalen erlebt. Der beste Torschütze der laufenden Bundesliga-Saison tauchte gegen den Zweitligisten überraschenderweise nicht auf der Anzeigetafel auf - auch wenn ihm ein eigener Treffer in der Verlängerung unter sehr dubiosen Umständen aberkannt wurde. Dennoch: Füllkrug gab unumwunden zu, dass Ducksch ihm gegen den SCP gefehlt hat.

"Ich habe ihn gern immer dabei, unser Verständnis ist blind", erklärte Lücke gegenüber der Bild. Gleichzeitig hatte der Führungsspieler aber auch noch eine Warnung für seinen Sturmpartner übrig: "Duckschi hat jetzt gelitten und ich hoffe, er lernt daraus. Ihr wisst, wofür er steht und was er für einen Lebensstil pflegt. Manche Typen sind so. Aber er muss aufpassen, dass er den Bogen nicht überspannt."

Auch Leonardo Bittencourt, mit seinem verschossenen Elfmeter der Pechvogel des Abends, betonte, dass Ducksch im kommenden Spiel gegen Freiburg hoffentlich eine Reaktion zeigen werde. "Er hat die Strafe bekommen, die er ein Stück weit verdient hat. Die Mannschaft hat ihm gesagt, dass das gar nicht geht", so der Spielmacher deutlich.

Burke kann Chance nicht nutzen - Füllkrug lästert vielsagend

Daran, dass Ducksch gegen den SCF prompt in die Startelf zurückkehren wird, dürfte es am Osterdeich aber keine Zweifel geben. Zumal sein Stellvertreter Oliver Burke gegen die Paderborner arg enttäuscht hat. "Wir hätten einen Push gebrauchen können von den Spielern, die zuletzt nicht so viel zum Einsatz kamen. Das ist leider ausgeblieben. Ich will es nett ausdrücken: Ich freue mich darauf, dass Duckschi Samstag wieder dabei ist", teilte Füllkrug einen klaren Seitenhieb in Richtung des Schotten aus, der im Pokal bereits nach einer Stunde ausgewechselt wurde.

Ohnehin hat der Ex-Leipziger nach einem furiosen Start, bei dem er gegen den VfB Stuttgart und Borussia Dortmund als Torschütze in Erscheinung getreten war, zuletzt stark nachgelassen. "Bei Oliver war die Erwartungshaltung eine andere. Man wünscht sich da schon, dass er sein großes Potenzial auf den Platz bringt…", unterstrich Clemens Fritz nach dem enttäuschenden Pokal-Auftritt gegenüber der Bild.

Alles zu Werder Bremen bei 90min:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.com/de als Werder: Warnung an Ducksch und Kritik an Burke veröffentlicht.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker