HOME

Marquise Goodwin: NFL-Star: Touchdown nur Stunden nach dem Tod seines Sohnes

Die San Francisco 49ers haben in der US-Profiliga NFL eine historische Niederlagenserie beendet. Dass der Sieg gegen die New York Giants trotzdem in den Hintergrund geriet, lag an der traurigen Geschichte um Matchwinner Marquise Goodwin.

NFL-Star Marquise Goodwin jubelt

NFL-Star Marquise Goodwin von den San Francisco 49ers

Die US-amerikanischen Sportfans lieben Statistiken: Wenn also ein Team wie die am Wochenende mit dem ersten Saisonsieg am 10. Spieltag eine historische Pleitenserie beendet, ist das ganz nach ihrem Geschmack. Wenn aber ein derartiger Meilenstein trotzdem in den Hintergrund gerät, muss eine noch größere Geschichte dahinterstecken. So wie jene um Marquise Goodwin.

Der Wide Receiver der 49ers gehörte beim 31:21 gegen die New York Giants mit einem spektakulären 83-Yard-Touchdown zu den Matchwinnern. Nachdem er den Pass gefangen, alle Gegner abgeschüttelt und in der Endzone auf die Knie gefallen war und sich bekreuzigt hatte, kamen dem 26-Jährigen die Tränen. Grund: Nur Stunden vor der Partie war Goodwins Sohn nach Komplikationen bei der Frühgeburt im Krankenhaus verstorben.

NFL: Marquise Goodwins emotionaler Post

Goodwin spielte trotzdem, verhalf seinem Team zum Sieg und verließ das Stadion anschließend Medienberichten zufolge wortlos, um zu seiner Frau Morgan zu fahren. Später meldete er sich mit einem emotionalen Instagram-Post bei seinen Fans: "Leider haben wir wegen einiger Komplikationen unseren kleinen Jungen verloren und mussten ihn heute früh gegen 4 Uhr morgens vorzeitig holen. Obwohl wir tief getroffen sind, möchte ich Gott danken, dass er mich mit so einer mutigen und starken Frau wie Morgan gesegnet hat. Der Schmerz (physisch, mental und emotional), den sie ertragen musste, ist unvorstellbar."


tim

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wissenscommunity