HOME

13. Etappe: Hamilton gibt auf

Für Mitfavorit Tyler Hamilton ist die 91. Tour de France vorzeitig beendet. Der Amerikaner ist bei der 13. Etappe entkräftet vom Rad gestiegen.

"Tyler hat sich von seinen Verletzungen beim Massensturz in Chartres nicht mehr erholt. Wir haben das in den vergangenen Tagen ein bisschen geheim gehalten, aber seine Situation hat sich nicht gebessert. Nur so war auch sein Zeitverlust in der ersten Pyrenäen-Etappe zu erklären", sagte Team- Manager Urs Freuler.

Beim Massensturz auf der 5. Etappe am 8. Juli hatte sich Hamilton schwere Prellungen am Rücken zugezogen. Der ehemalige Teamgefährte des fünfmaligen Tour-Siegers Lance Armstrong galt nach einem starken Frühjahr als einer der Anwärter auf den Gesamtsieg. Er war jedoch schon am Freitag beim Anstieg hinauf nach La Mongie ins Hintertreffen geraten. Die Tour beendete er als 20. im Gesamtklassement mit 9:46 Minuten Rückstand auf den führenden Franzosen Thomas Voeckler.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity