VG-Wort Pixel

Brisantes Spiel Eisiges Duell bei Darts-WM: Nacktfotos machten van Gerwen und Klaasen zu Intimfeinden

Jelle Klaasen und Michael van Gerwen war früher gute Freunde
Jelle Klaasen und Michael van Gerwen war früher gute Freunde
© Tess Derry / Alex Burstow / DPA / Getty Images
Das Duell zwischen Titelverteidiger Michael van Gerwen und Jelle Klaasen bei der Darts-WM in London war eisig: Die beiden sind seit vier Jahren Intimfeinde, weil Klaasen die Schwester von van Gerwens Freundin sexuell belästigt hatte.

Michael van Gerwen ist mit einem mühevollen Sieg in die Darts-WM 2020 gestartet. Der Titelverteidiger und beste Dartspieler der Welt bezwang seinen niederländischen Landsmann Jelle Klaasen mit 3:1. Dass der Sieg so mühevoll für van Gerwen war, lag an dem Verhältnis zu Klaasen. Auf der Pressekonferenz fand die Nummer eins der Welt selbst deutliche Worte: "Ich und Jelle haben eine Vergangenheit. Ich hasse ihn, deshalb wollte ich nicht gegen ihn verlieren. Das hat es für mich besonders schwierig gemacht“, sagte er. "Mighty Mike", wie van Gerwen genannt wird, lag dabei mit 0:1-Sätzen zurück und hatte auch in den Sätzen zwei und drei mehrere knifflige Situationen zu überstehen.

Der Grund für den Hass liegt in der Vergangenheit. Klaasen und van Gerwen waren früher Freunde. Beide galten als die beiden größten Darts-Nachwuchshoffnungen in den Niederlanden. Sie trainierten zusammen und fuhren sogar gemeinsam in den Urlaub. Beide waren erfolgreich und wurden Profis. 

Ashley Beeman war lange Zeit abhängig von Diätpillen

Nacktfotos an ein autistisches Mädchen

Dann kam der Bruch. Der Auslöser war, dass Klaasen 2015 der damals 14-jährigen Schwester von van Gerwens Freundin Nacktfotos von sich schickte. Zusätzlich forderte Klaasen das Mädchen auf, ihm ebenfalls Nacktfotos zu schicken. Was den Fall noch schlimmer machte: Das Mädchen ist Autistin und lebte damals in einer Behinderteneinrichtung. Sie wandte sich sich an einen Betreuer, der Fall kam zur Anzeige. Klaasen musste Schmerzensgeld zahlen und gemeinnützige Arbeitsstunden ableisten. Zudem entschuldigte er sich beim Opfer der Familie und öffentlich.

In der Darts-Szene ist Klaasen seitdem ein Geächteter. Viele Profis forderten damals eine lebenslange Sperre für ihn, aber der Verband PDC akzeptierte die Entschuldigung und ließ den Übeltäter nach einem halben Jahr wieder spielen. Auch dessen Freundin verzieh ihm. Klaasen ist seit 2016 selbst Vater.

Michael van Gerwen kämpfte mit den Tränen

Van Gerwen und Klaasen sind seitdem mehrmals aufeinander getroffen. Das Spiel im Londoner Alexandra Palace war aber die erste Begegnung nach zwei Jahren. Auf der offenen Bühne ging es zwischen beiden eisig zu wie auch schon in der Vergangenheit. Sie würdigten sich auf der Bühne keines Blickes und gaben sich vor sowie nach dem Spiel auch nicht die Hand. Van Gerwen hatte schon am Freitag vor dem Duell Einblick in seine Gefühlswelt gewährt:  "Wenn jemand so etwas an die Schwester meiner Frau schickt, während sie vierzehn war und eine Behinderung hat, werden Sie zusammenbrechen", sagte er auf auf einer Pressekonferenz, während er mit den Tränen kämpfte. 

Quellen: DPA, "Die Welt", "Sport1"

tis

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker