HOME

Golf: Marcel Siem wird beim Indian Masters Zweiter

Marcel Siem hat seinen zweiten Sieg nach 2004 auf der Europa-Tour verpasst. Beim Indian Masters in Neu Delhi gewann der Südafrikaner Jbe Kruger vor dem Spanier Jorge Campillo und Marcel Siem, die sich Platz zwei teilen.

Marcel Siem hat im Finale des Indian Masters Nerven gezeigt und seinen zweiten Sieg nach 2004 auf der Europa-Tour verpasst. Eine Woche nach seinem vierten Rang bei der Dubai Desert Classic teilte sich der Ratinger nach 276 Schlägen (69+69+68+70) in Neu Delhi Rang zwei mit dem Spanier Jorge Campillo (276-72+71+66+67).

Ein Fehlschlag in den Sandbunker am letzten Loch kostete dem 31-Jährigen letztlich den Erfolg bei dem mit 1,8 Millionen Euro dotierten Wettbewerb. Am 14. Grün musste Siem noch einen Strafschlag durch Platzrichterentscheid hinnehmen.

Kruger siegte mit 274 Schläge

Den Siegerscheck von 300.000 Euro kassierte der Südafrikaner Jbe Kruger auf dem Par 72-Kurs. Der 25-jährige Tour-Neuling feierte nach 274 Schlägen (70+69+66+69) im 38. Versuch seinen ersten Titel auf der Europa-Tour. "Ich fühle mich sehr erleichtert, meinen ersten Sieg erlangt zu haben", sagte Kruger anschließend auf europeantour.com. "Wenn du gewinnen willst, dann mußt du am Finaltag gut putten, das habe ich getan."

Martin Kaymer pausierte, greift aber ab Donnerstag in USA bei der WGC Match-Play Championship in Marana/Arizona wieder an. Trotz seiner schwächsten Runde mit einem Doppelbogey und zwei Bogeys ballte Siem nach seinem letzten Putt die Faust. Mit dem Schlag schloss der Rheinländer noch zu Campillo auf und erhielt dafür 156.500 Euro Prämie. Siem verbesserte sich in der Europa-Geldrangliste (Race to Dubai) mit 292.910 Euro nach vier Turnieren auf Rang 7.

sportal.de / sportal
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity