HOME

Machbare Wimbledon-Auftaktlose - Kerber droht Scharapowa

Die besten deutschen Tennisprofis haben für das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon gute Auftaktlose erwischt.

London - Die besten deutschen Tennisprofis haben für das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon gute Auftaktlose erwischt. Die Weltranglisten-Neunte Angelique Kerber spielt in der ersten Runde gegen die Polin Urszula Radwanska.

Deren Landsfrau Katarzyna Piter, die Nummer 103 der Welt, ist zunächst Gegnerin von Andrea Petkovic. Vorjahresfinalistin Sabine Lisicki bekommt es mit der Weltranglisten-82. Julia Glushko aus Israel zu tun.

Allerdings droht Kerber nach der Auslosung bei der Rasen-Veranstaltung ein frühes Duell mit Maria Scharapowa. Mit der russischen French-Open-Siegerin könnte es die beste deutsche Tennisspielerin im Achtelfinale zu tun bekommen. French-Open-Halbfinalistin Petkovic könnte schon in der dritten Runde auf die kanadische Aufsteigerin Eugenie Bouchard treffen.

Der an Position 22 gesetzte Philipp Kohlschreiber startet bei den Herren gegen den Niederländer Igor Sijsling. Qualifikant Tim Pütz hat für sein Grand-Slam-Debüt Teimuras Gabaschwili aus Russland als Erstrunden-Gegner zugelost bekommen. Insgesamt sind acht deutsche Damen und sieben deutsche Herren von Montag an auf dem traditionsreichen Rasen in London am Start. Tommy Haas musste seine Teilnahme wegen einer erneuten Schulter-Operation absagen.

DPA / dpa

Wissenscommunity