HOME

Ski Alpin: Zu wenig Schnee: Weltcup in St. Anton abgesagt

Die frühlingshafte Witterung sorgt für immer mehr Ausfälle bei den Wintersportveranstaltungen: Jetzt sagt der Ski-Weltverband FIS auch die alpinen Weltcuprennen der Damen am Arlberg ab.

Die Temperaturen sind viel zu mild für die Jahreszeit, und das hat Auswirkungen auf den Wintersport: Wegen Schneemangels müssen die alpinen Weltcuprennen der Damen in St. Anton am Arlberg abgesagt werden. Die Veranstalter teilten am Sonntag mit, dass die für den 9. Januar geplante Abfahrt und der für den 10. Januar geplante Super-G aus Sicherheitsgründen gestrichen werden müssen. Es sei zwar gelungen, die Piste mit Kunstschnee zu präparieren, aber es fehlten die nötigen Sturzräume. 

Derzeit ist auch offen, ob die Weltcup-Slaloms für Damen und Herren am kommenden Sonntag und am 6. Januar in Zagreb stattfinden können. Der Internationale Ski-Verband FIS will die Schneeverhältnisse am Montag überprüfen und dann entscheiden.

tim / DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity