HOME

Wintersport: Riesenslalom - Rebensburg bei Vonn-Sieg Dritte

Durch ihren Sieg beim Riesenslalom in Are hat Lindsey Vonn sich den Sieg im Gesamtweltcup gesichert. In der Disziplinwertung fehlen Viktoria Rebensburg, die auf Platz drei fuhr, noch fünf Punkte für die kleine Kristallkugel, hinter ihr liegt vor dem letzten Rennen - na klar - Vonn mit 95 Zählern Rückstand.

Lindsey Vonn hat vorzeitig die Große Kristallkugel im alpinen Ski-Weltcup gewonnen. Die amerikanische Rennfahrerin siegte in Are beim Riesenslalom vor der Italienerin Federica Brignone und Viktoria Rebensburg. Olympiasiegerin Rebensburg muss damit auf den Gewinn der Kristallkugel im Riesenslalom warten.

Sie hat ein Rennen vor dem Saisonende aber 95 Punkte Vorsprung vor Vonn. Die Amerikanerin holte sich zum vierten Mal die wichtigste Weltcup-Trophäe im alpinen Skirennsport. Maria Höfl-Riesch war bereits im ersten Durchgang ausgeschieden.

Die Grundlage für ihren Sieg legte Vonn im ersten Lauf. Ihren Vorsprung rettete sie über die Zeit, nur eine Hundertstel verlor sie auf die Zweitplatzierte Brignone, die sich von Rang vier noch auf das Podest schob. Einen Platz verlor dagegen Rebensburg und muss so noch um den Gewinn der Disziplinwertung zittern. 

Dürr beim Finale dabei

Als einzige Deutsche neben Rebensburg hatte es Lena Dürr in den zweiten Durchgang geschafft. Von Rang 29 verbesserte sie sich noch um acht Plätze und qualifizierte sich so auch für das Weltcup-Finale der 25 Besten jeder Disziplin. Am 15. März geht es dort für die ersten 15 nach dem zweiten Lauf Weltcup-Punkte. Rebensburg reicht dort ein 15. Rang um die kleine Kristallkugel als erste Deutsche erfolgreich zu verteidigen.

Den größten Satz nach vorn im zweiten Durchgang gelang der Italienerin Lisa Magdalena Agerer. Agerer fuhr noch von 28 auf Platz sieben vor. Neben Höfl-Riesch, die es kurz vor der Ziellinie erwischte, war auch für Veronique Hronek, Veronika Staber und Simona Hösl bereits im ersten Durchgang Schluss. 

sportal.de / sportal

Wissenscommunity