VG-Wort Pixel

Rekordgewinn 90-Millionen-Eurojackpot geht an einen 25-Jährigen aus Bayern

Lotto
Ein Brandenburger hatte beim Zigarettenholen die spontane Idee, Lotto zu spielen, meldete sich jedoch erst nach einem Monat (Symbolbild)
© Fabian Sommer / DPA
90 Millionen Euro waren im Eurojackpot, der am vergangenen Wochenende geknackt wurde. Der Gewinner meldete sich danach bei der Lottogesellschaft. Mit seinem Gewinn stellt er in Bayern einen neuen Rekord auf.

Am Wochenende wurde bereits bekannt, dass der Eurojackpot in Bayern geknackt wurde. Darüber, wer genau sich hinter dem richtigen Tipp verbirgt, konnte bisher nur spekuliert werden. Es war nicht klar, ob es sich um einen einzelnen Spieler oder eine Tippgemeinschaft handelte und ob der Spielschein online oder in einer Lotto-Annahmestelle abgegeben wurde. 

Höchster Eurojackpot-Gewinn im Freistaat Bayern

Nun hat sich der glückliche Gewinner bei der Lottogesellschaft gemeldet. "Jeder unserer Gewinner hat natürlich das Recht auf Anonymität. Das werden wir auch hier gewähren", sagt Friederike Sturm, die Präsidentin von LOTTO Bayern. Doch so viel ist bekannt: Der Spielteilnehmer ist gerade mal 25 Jahre alt und kommt aus Oberfranken. Seinen Spielschein  mit dem richtigen Tipp hatte er kurz vor Annahmeschluss am Freitag online abgegeben. Auf seinem Schein befand sich der richtige Tipp mit den Gewinnzahlen 6, 11, 12, 21 und 41 sowie den Eurozahlen 1 und 2.

Mit einem Einsatz von 16,25 Euro ist der Gewinner nun um 90 Millionen Euro reicher. Damit ist er auch neuer Rekordhalter in Bayern. Der bisher höchste Eurojackpot-Gewinn im Freistaat betrug 30 Millionen Euro und ging im November 2019 an eine Spielgemeinschaft aus Oberfranken.

Der Eurojackpot wird in 18 Ländern Europas gespielt und jeden Freitag Abend in Helsinki ausgelost. Die Chance für die höchste Gewinnklasse liegt bei circa 1:95 Millionen.

las DPA

Mehr zum Thema

Newsticker