COMPUTER Dell erhöht Gewinnprognose für laufendes Quartal


Der weltweit zweitgrößte PC-Hersteller Dell hat seine Umsatz- und Gewinnprognose für das zweite Quartal am Donnerstag nach oben revidiert - worauf die Aktie nachbörslich kräftig zulegte.

Wie das Unternehmen nach US-Börsenschluss mitteilte, wird Dell im laufenden Quartal einen Gewinn von 0,19 Dollar je Aktie erzielen. Bislang war Dell von 0,18 Dollar Gewinn je Anteilsschein ausgegangen. Das Unternehmen begründete die erhöhte Prognose damit, dass Dell gegenüber Konkurrenten weiter an Markanteil gewinnen konnte. Der Umsatz soll zum Vorjahresquartal um neun Prozent auf 8,3 Milliarden Dollar steigen. Mitte Mai hatte Dell den erwarteten Umsatz mit 8,2 Milliarden Dollar angegeben und seine Ergebnisprognosen noch vor wenigen Tagen bekräftigt. Das zweite Quartal endet am 2. August.

Nachbörslich stieg der Aktienkurs auf der elektronischen Handelsplattform Instinet auf 25,31 Dollar, nachdem Dell-Papiere an der Wall Street mit 23,93 Dollar aus dem Handel gegangen waren. Dell, seit dem Zusammenschluss von Hewlett Packard und Compaq nur noch Nummer zwei der Branche, verkauft PCs und Großrechner an Unternehmen.

Chart...


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker