HOME

Möbel-Ranking : Von Billy bis Sultan: Das sind die beliebtesten 10 Ikea-Produkte

Jedes Jahr stellt Ikea rund 2500 neue Produkte in die Regale - doch einige Klassiker sind seit Jahrzehnten die absoluten Lieblinge der Kunden. Eine aktuelle Liste zeigt der derzeit beliebtesten Produkte. Wer jetzt glaubt, dass Köttbullar dabei sind, wird enttäuscht.

Klippan Sofa

Auf dem zehnten Platz landet das Sofa Klippan.

Klar, der Hotdog am Ausgang jeder Ikea-Filiale ist natürlich beliebt. Und auch die schwedischen Fleischbällchen Köttbullar haben längst Kultstatus. Dennoch: Ikea hat einige Produkte im Angebot, die weltweit absolute Verkaufsschlager sind. Allerdings ist die Kalkulation, welches Regal, Bettgestell oder welcher Sessel nun am beliebtesten ist, gar nicht so einfach. Denn nicht alle Produkte werden weltweit verkauft. Der "Businessinsider" hat bei Ikea nachgefragt, welche Gegenstände denn besonders gerne von Kunden gekauft werden.

Schwedisches Möbelhaus: Ikea benennt Produkte neu - um Beziehungsprobleme zu lösen


Wenig überraschend: Das Billy Regal ist weltweit der absolute Kundenliebling. Laut der "New York Times" wird das Regalsystem statistisch gesehen alle zehn Sekunden irgendwo auf der Welt gekauft. Seit 1979 steht das Regal fast schon exemplarisch für das schwedische Möbelhaus. "Ich habe die ersten Skizzen auf einer Serviette gemacht. Das war damals durchaus üblich. Denn Ideen sind sehr flüchtig und man muss sie festhalten in dem Moment, wenn sie einem gerade einfallen", berichtet der Erfinder des praktischen Möbels Gillis Lundgren über seine Idee. Und auch wenn die erste Käufergeneration aus dem Ikea-Alter herausgewachsen ist: Billy-Regale finden sich in vielen deutschen Haushalten. 

Köttbullar & Co.: Von dieser Seite kennen Sie Ikea noch nicht


kg
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(