HOME

Stern Logo Technik

Top 10 der Fabriken: Megafactories – das größte Werk steht in Deutschland

Die größten Fabriken der Welt sind Städte für sich. In einer Anlage arbeiten fast 500.000 Menschen – viele leben auch auf dem Gelände. Die die größte Fabrik steht nicht in Asien, sondern in Niedersachsen.

Die weltgrößte Fabrik steht nicht in China – sondern in Deutschland. Das Volkswagen-Werk in Wolfsburg mit 6,5 Millionen Quadratmetern Werksgelände ist die Nummer 1. Die Fabrik geht auf das Jahr 1938 zurück. Im Jahr werden hier rund 800000 Fahrzeuge (Stand 2017) gefertigt. Mehr als 62.000 Mitarbeiter arbeiten an dem Standort.

Die weltgrößte Fabrik steht nicht in China – sondern in Deutschland. Das Volkswagen-Werk in Wolfsburg mit 6,5 Millionen Quadratmetern Werksgelände ist die Nummer 1. Die Fabrik geht auf das Jahr 1938 zurück. Im Jahr werden hier rund 800000 Fahrzeuge (Stand 2017) gefertigt. Mehr als 62.000 Mitarbeiter arbeiten an dem Standort.

PR

Bei Superlativen ist es heutzutage fast normal, dass China genannt wird. Im Ranking der größten Fabriken mischt das Reich der Mitte jedoch nur am Rande mit, die meisten Werksgelände im XXXL-Format befinden sich in den USA. Doch oben auf dem Treppchen steht nach wie vor das Volkswagen-Werk in Wolfsburg. 1938 ist die ganze Stadt rund um das Werk errichtet worden, bis 1945 hieß Wolfsburg nur die "Stadt des KdF-Wagens".

Der Gebrauchtmaschinen-Marktplatz Maschinensucher.de hat ein Ranking der 10 größten Fabriken erstellt. Manche Fabriken sind reine Produktionsanlagen, andere sind gleichzeitig Arbeits- und Wohnstätte für bis zu 500.000 Mitarbeiter. Hyundai hat seine Anlage mit unzähligen Bäumen in einen Wald verwandelt.

Die meisten Fabriken im Ranking stammen aus der Autoindustrie – eine der Großanlagen gehört zu einem Start Up aus der Autobranche, von dem noch nie jemand etwas gehört hat. Die Firma Tesla und ihr großspuriger Chef bauen die größte Fabrik der Welt, doch noch ist sie nicht fertig – daher auch nicht im Ranking vertreten.

Fabriken-Dinosaurier

Besonders viel Technik-Glamour verbreiten die Werke aus den Branchen Luftfahrt und Weltraum. Erstaunlicherweise hat es kein reines Rüstungsunternehmen in die Top 10 geschafft. Und es findet sich auch keine Anlage aus der Erbmasse der Sowjetunion. Auch das weltgrößte Panzerwerk Uralwagonsawod schaffte es nicht. Andere Industrieanlagen wie Bergwerke, Tagebau oder Werften, die auch viel Platz benötigen, wurden nicht berücksichtigt.

Immer größere Werke sind ohnehin nicht im Trend. "Die Fabrik 4.0 muss hochflexibel auf aktuelle Kundenwünsche reagieren können", sagt Thorsten Muschler von Maschinensucher.de. "Dafür braucht es kleinere, reaktionsfähigere Produktionsanlagen, die dezentral organisiert und bestenfalls direkt an der Abnahmestelle lokalisiert sind."

Kra
Themen in diesem Artikel