VG-Wort Pixel

Stellenanzeige Robert Koch-Institut sucht Studenten zur Bekämpfung des Coronavirus

Robert-Koch-Institut in Berlin
Das Robert-Koch-Institut in Berlin ist in Deutschland hauptverantwortlich für die Krankheitsüberwachung und -prävention
© Frederic Kern/Geisler-Fotopress / Picture Alliance
Zur Unterstützung der örtlichen Gesundheitsämter im Kampf gegen das Coronavirus sucht das Robert Koch-Institut nach Studenten. Insbesondere sind Studierende gefragt, die ein Urlaubssemester nehmen wollen. 

Das Robert Koch-Institut (RKI) ist derzeit in aller Munde – die Forschungseinrichtung kämpft in Deutschland an vorderster Front gegen das Coronavirus. Bei diesem Kampf können nun auch Studenten tatkräftig mithelfen. Um das durch die Pandemie extrem erhöhte Arbeitsaufkommen zu bewältigen, hat das RKI 500 neue Stellen für Unterstützungspersonal im Krisenmanagement geschaffen. Diese sollen vor allem mit Studenten besetzt werden. Eine entsprechende Stellenausschreibung veröffentlichte das Robert Koch-Institut online.

"Containment Scouts" lautet die offizielle Bezeichnung. Besonders gefragt sind Medizinstudenten. Sie sollen sich gemäß der Stellenbeschreibung offenbar vor allem damit befassen, Kontaktpersonen von Covid-19-Erkrankten ausfindig zu machen – die möglichen Auslöser für "Infektionsketten". Zu den Aufgaben gehört es unter anderem, Covid-19-Patienten am Telefon zu befragen, in Verbindung zu möglichen Kontaktpersonen zu treten und bei der Pflege der Statistiken mitzuhelfen. Das Institut ist zwar in Berlin ansässig, gearbeitet werden soll aber vor Ort in den jeweiligen Gesundheitsämtern.

Coronavirus-Bekämpfung: RKI sucht Studenten im Urlaubssemester

Für die auf sechs Monate befristete Vollzeitstelle soll es ein Bruttogehalt von 2325 Euro geben. Bewerber sollten laut Robert Koch-Institut "ausgeprägte Motivation und Interesse an den beschriebenen Aufgaben" sowie "Flexibilität und Dienstreisebereitschaft" mitbringen. "Die Stellenausschreibung richtet sich vor allem an Studierende, die bereit sind, ein Urlaubssemester einzulegen", heißt es. An den Universitäten wurde der Beginn der Lehrveranstaltungen des Sommersemesters ohnehin verschoben, um das Zusammenkommen der Studenten zu verhindern.

Am Freitag wurde das Angebot auf der Website des RKI veröffentlicht, übers Wochenende habe es bereits große Resonanz gegeben, sagte der Präsident des Robert Koch-Instituts, Lothar Wieler. Die Bewerbung ist noch bis zum 31. März möglich.

Update: Mittlerweile hat das Robert Koch-Institut die Anzeige aus dem Netz gekommen. Es seien knapp 10.000 Bewerbungen eingegangen, teilte das RKI mit: "Wir sind begeistert und danken allen, die in diesen schwierigen Zeiten Engagement zeigen wollen. Leider können wir jedoch bei dem immensen Bewerbungsaufkommen keine weiteren Bewerbungen berücksichtigen."

Quelle: Robert-Koch-Institut

epp

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker