VG-Wort Pixel

Job-Sharing So klappt es mit der Karriere in Teilzeit


Halbtagsstellen sind ein Karriere-Killer, zumindest bislang. Ein Start-up vernetzt qualifizierte Teilzeitmitarbeiter, damit sie sich eine Stelle teilen können. Davon profitiert auch der Arbeitgeber.

Die Welt der Teilzeitjobs ist vor allem eines - weiblich. Unter zehn Teilzeitmitarbeitern findet sich nur ein Mann. Halbtagsstellen sind Frauenalltag.

Für Frauen bedeuten die flexiblen Arbeitszeitmodelle häufig das Ende ihrer Karriere. Denn wer nicht jeden Tag zehn, elf, zwölf Stunden für seine Mitarbeiter vor Ort ist, kann den beruflichen Aufstieg vergessen oder muss die Karriereleiter wieder herabsteigen. Selbst sehr gut Qualifizierte haben kaum Chancen. Offiziell bekommen Halbtagsmitarbeiter nur 50 Prozent des Lohns, arbeiten aber häufig doch mehr, berichtet das Wirtschaftsmagazin "Brand eins".

Das brachte die zwei Gründerinnen Jana Tepe und Anna Kaiser aus Berlin auf eine Idee: Warum können sich gut ausgebildete Mitarbeiter nicht eine Vollzeitstelle teilen? Sicherlich, sie müssten sich absprechen - aber im Grunde würden nicht nur die beiden profitieren, sondern auch die Unternehmen. Denn die Qualifikationen der Mitarbeiter könnten sich prima ergänzen - und die Krankheits- und Urlaubsvertretung sei auch geklärt.

Zwei für eins

Ausgestattet mit 100.000 Euro Startkapital aus dem Existenzgründerprogramm Exist des Bundeswirtschaftsministeriums gründeten die beiden Frauen "Tandemploy", eine Stellenplattform für Mitarbeiter im Doppelpack. Seit dem Frühjahr gibt es die Seite, die ersten Unternehmen - wie die Barmenia Versicherung oder Outfittery - suchen bereits auf dem Portal.

Job-Sharing steckt in Deutschland noch in den Kinderschuhen. Laut dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln gebe es in jedem fünften Unternehmen schon solche Modelle, auch erste Konzerne, wie Daimler oder die Deutsche Telekom, tasten sich an diese Form der Arbeitsplätze heran. Immerhin: Eine Umfrage der Gründerinnen ergab, dass 80 Prozent der befragten Arbeitgeber dem Job-Sharing positiv und offen gegenüberstehen.

KG

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker