VG-Wort Pixel

Weltrekord Für zwei Flaschen Whiskey: Sammler zahlt 1,2 Millionen Dollar

Mann inspiziert Flasche des Whiskeys The Macallan
Von dem 1926 gebrannten Whiskey "The Macallan" wurden nur 40 Flaschen abgefüllt
© Le Clos
Für 600.000 Dollar kann man sich ein Einfamilienhaus oder einen Luxuswagen leisten. Auch im Budget: eine Flasche Whiskey. Ein Geschäftsmann hat sich gleich zwei Flaschen "The Macallan 1926" gegönnt und dafür eine Rekordsumme gezahlt.

Es sind die teuersten jemals verkauften Whiskeyflaschen: Für zwei Flaschen des "The Macallan 1926" hat das Unternehmen Le Clos 1,2 Millionen US-Dollar erhalten. Die verkauften Flaschen haben zwei äußert seltene, von den Künstlern Sir Peter Blake und Valerio Adami gestaltete Etiketten, gab die am Flughafen Dubai ansässige Firma an.

Whiskey auch unter Kunstkennern beliebt

Der Whiskey selbst sei 1926 gebrannt und anschließend 40 Jahre in Sherry-Eichenfässern gelagert worden, bevor lediglich 40 Flaschen des Macallans produziert wurden. Davon seien wiederum nur je 12 Flaschen an die Künstler übergeben. Die seltenen Flaschen sind sowohl bei Kunstliebhabern als auch Whiskeysammlern sehr begehrt. Zu letzterer Gruppe soll auch der Geschäftsmann gehören, der die zwei Flaschen Whiskey am Mittwoch erwarb.

Ursprünglich wurden der "Macallan 1926" für 20.000 britische Pfund pro Flasche gehandelt, 2007 erzielte die letzte bekannte Einzelflasche einen Verkaufspreis von 75.000 Dollar. Die schottische Brennerei hält momentan auch den Rekord für die teuerste Whiskyflasche, die je bei einer Auktion verkauft wurde: "The Macallan M" erzielte 2014 bei Sotheby's in Hongkong einen Preis von 628.000 Dollar.

Alkohol-Studie BMJ Open: Diese Alkohol-Art löst die stärksten Emotionen aus
fri

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker