Deutsche Bahn Ein Drittel aller Züge zu spät


Die Pünktlichkeit der Deutschen Bahn auf einem neuen Tiefpunkt angelangt: Aus internen Papieren geht angeblich hervor, dass nur knapp 70 Prozent der Fernzüge weniger als fünf Minuten Verspätung hätten.

Die Verspätungsquote im Fernverkehr der Deutschen Bahn ist in den letzten Wochen deutlich gestiegen. Das geht aus internen Statistiken hervor, über die "Bild am Sonntag" und "Focus" berichten. Ursache sind demnach verstärkte Bauarbeiten. Im Fernverkehr kämen nicht einmal 70 Prozent aller Züge pünktlich an, hieß es im "Focus". 2005 lag die Quote - einschließlich Nahverkehr - bei Personenzügen bei über 90 Prozent Pünktlichkeit.

Versprechen nicht gehalten

Auf den Strecken Köln-Hamburg, Köln-Berlin oder München-Kempten-Lindau erreichen dem "Focus"-Bericht zufolge gar sämtliche Züge die Bahnhöfe im Schnitt 10 bis 15 Minuten zu spät. In der Schweiz fahren zum Vergleich dem Blatt zufolge 96 Prozent der Züge nach Fahrplan, in Großbritannien 90 Prozent. Bahnchef Hartmut Mehdorn hatte 2004 versprochen, 95 Prozent der Züge sollten pünktlich kommen.

Im September beträgt der Anteil der Fernzüge, die mit weniger als fünf Minuten Verspätung ankommen, den Berichten zufolge nur 68 Prozent. Grund seien "viele neue Baustellen sowie ein Investitionsrückstand bei der Instandhaltung des Schienennetzes von knapp 1,5 Milliarden Euro". Dieser Betrag ergibt sich aus der Aufrechnung der nicht abgerufenen Bundesmittel der Jahre 2001 bis 2005, wie die Blätter unter Berufung auf den Netzzustandsbericht 2005 berichteten.

Sparen für den Börsengang?

Verkehrsexperten im Bundestag reagierten mit scharfer Kritik auf die neuen Zahlen. FDP-Politiker Horst Friedrich sagte der "Bild am Sonntag": "Die Bahn spart an der Instandhaltung, um ihr Geschäftsergebnis für den Börsengang zu schönen." Der CDU-Verkehrsexperte Dirk Fischer wurde von dem Blatt mit der Forderung nach unabhängigen Gutachtern zur Pünktlichkeitsermittlung zitiert. "Nur so bekommen wir endlich ehrliche Zahlen."

AP/DDP AP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker