VG-Wort Pixel

Diskriminierung? Fitnessstudio lässt nur Frauen trainieren – das macht einige Männer wütend

Frau im Fitnessstudio
Wenn sie ohne Männer in der Umgebung trainieren können, fühlen sich viele Frauen wohler
© skynesher / Getty Images
Ein Fitnessstudio in den USA sperrt Männer aus – und ist auch sonst voll auf die Bedürfnisse von Frauen ausgerichtet. Einige Männer finden das ungerecht.

Manchmal fühlen sich Frauen wohler, wenn keine Männer in der Umgebung sind – im Fitnessstudio beispielsweise. Deshalb öffnen einige Gyms nur für weibliche Besucherinnen. Diese können dann ungestört von männlichen Blicken oder sogar aufdringlichen Sprüchen trainieren.

@heatherhuesman

The BEST GYM! We need these everywhere, we feel so safe and comfortable going to the gym, gonna be my new favorite spot!🦋💕 ##fyp ##TikTokGGT ##blush

♬ SUNNY DAY - Matteo Rossanese

Wie das aussehen kann, hat TikTok-Userin Heather Huesman in einem Video auf der Social-Media-Plattform gezeigt. Sie machte einen kleinen Rundgang durch das US-Fitnessstudio "Blush Fit", das seine Trainingsmöglichkeiten ausschließlich für Frauen anbietet. Die Betreiber haben zahlreiche Vorkehrungen getroffen, damit die Frauen wirklich ungestört Sport treiben können.

Fitnessstudio bietet sogar Kinderbetreuung an

So ist die Tür zum Fitnessstudio versperrt, der Zugang ist nur mit einer Mitgliedskarte möglich. Wegen der Fensterblenden kann niemand von außen in die Räume schauen. Im Inneren stehen kostenlose Hygieneprodukte für Frauen bereit. Auf Aushängen informiert das Team darüber, zu welchen Zeiten männliche Mitarbeiter vor Ort sind. Und Mütter, die bei dem Studio eine Mitgliedschaft abgeschlossen haben, können die Kinderbetreuung in Anspruch nehmen.

Heather Huesman ist von dem Konzept begeistert. "Das beste Fitnessstudio!", schrieb die 23-Jährige zu ihrem Video. Sie habe sich dort sehr sicher gefühlt und wünsche sich mehr Fitnessstudios dieser Art. Auf TikTok wurde ihr Post bereits fast sechs Millionen Mal angesehen.

Corona

Männer wittern "Diskriminierung"

Während Frauen das komplett weiblich ausgerichtete Fitnessstudio feiern, mäkeln viele Männer im Internet daran herum. Sie fühlen sich ausgeschlossen und benachteiligt. "Das hört sich nicht nach Gleichberechtigung an", kommentierte ein User unter dem Video. Andere behaupteten, dass Fitnessstudios, in denen Männer nicht zugelassen sind, ein Rückschritt in der gesellschaftlichen Entwicklung seien, und witterten "Diskriminierung". 

Wichtiger aber ist, dass viele Frauen sich in Fitnessstudios wie "Blush Fit" wohlfühlen. Das ist das Feedback, das andere Sportlerinnen unter dem Post von Heather Huesman hinterließen: Sie schrieben, dass sie sich beim Training nicht so beobachtet und beurteilt fühlen, wenn keine Männer dabei seien. Außerdem würden sie sicher eher trauen, nach Hilfe zu fragen.

Quellen:  Heather Huesman auf TikTokBlush Fit

epp

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker