HOME

Fitnessstudio

Sport - aber richtig

"Kommt weg von der Waage": Hier verraten Fitnesstrainer ihre besten Motivations-Tipps

Muskeln aufbauen, abnehmen oder einfach ein besseres Körpergefühl: Es gibt zahllose Gründe, um mit Sport anzufangen. Hier verraten vier Fitnesstrainer ihre besten Tipps für langfristige Erfolge.

Von Ilona Kriesl
Frau macht einen Klimmzug
Die Liste

Paralleluniversum

Yuccapalmen und Spiegelblicke: 16 Wahrheiten über Fitnessstudios

NEON Logo
Breit gebaut, braun gebrannt, hundert Kilo Hantelbank? Nein. Eigentlich gehe ich nur manchmal ins Fitnessstudio. (Symbolbild)

Fitnessstudio für Beginner

Mein erstes Mal im "Testo-Keller": Wie ich als Sport-Verweigerin unverhofft zur Hantel griff

NEON Logo
Reality-Star Kim Gloss (26) und "Bachelor"-Finalistin Angelina Heger (26) wissen, wie man sich auf dem Laufband fit hält

Laufband-Training

So unterscheidet sich Indoor von Outdoor

Eine Frau trainiert im Fitnessstudio

Geschichte auf Reddit

Frau wird im Fitnessstudio gemobbt – eine fremde Person springt ihr zur Seite

NEON Logo
Interview

Fitness-Star

Pamela Reif verrät: Diese drei Fehler machen Frauen im Fitnessstudio

Von Christoph Fröhlich
"Der Bachelor"
Meinung

Lasst den Quatsch!

Die eine zu dick, die andere zu dünn: Warum die Figur-Diskussion beim Bachelor nervt

Von Luisa Schwebel
"Schnitzel de Luxe": Günther (Armin Rohde, r.) und Wolfgang (Ludger Pistor) halten endlich die Anzahlung für ihre Schnitzelbud

Vorschau

TV-Tipps am Mittwoch

Einkauf im Supermarkt

Gesundheit statt Völlerei

Wie Aldi, Lidl, Rewe und Edeka mit guten Vorsätzen Geld verdienen

Ozzy Osbourne unterwegs in Los Angeles

Ozzy Osbourne

So hält er sich fit

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Wo werden sie mit ihrem Baby leben?

Royals

Räumliche Trennung von William und Kate: Herzogin Meghan und Prinz Harry ziehen um

Der BMW M2 Competition steht ab September beim Händler

BMW M2 Competition

Wieselflink

Wieselflink

Life Hacks

So werden Sie zum Panzerknacker Ihres Vorhängeschlosses

Victoria Beckham verwechselte Thandie Newton mit Zoe Saldana

Victoria Beckham

Peinliche Verwechslung im Fitnessstudio

So kommen Sie beim Fitnessstudio vorzeitig aus Ihrem Vertrag

Ein intensives Training hat drei junge Schottinnen ins Krankenhaus gebracht (Symbolbild)

Schwere Komplikation nach Sport

Sie wollen einen schönen, definierten Körper - dann lösen sich ihre Muskeln auf

Trainig auf einem Laufband

Mehr als 10,6 Millionen Deutsche sind Mitglied in einem Fitnessstudio

"The Reed" in Berlin

Zu Besuch im neuen Musikclub von McFit

Von Daniel Bakir
Bis 2019 soll das Gelände in Oberhausen zum Fitnesstempel umgebaut sein

Projekt in Oberhausen

Hier baut McFit das größte Gratis-Fitnessstudio der Welt

Von Daniel Bakir
McFit-Chef Rainer Schaller
Interview

McFit-Chef Rainer Schaller

"Wer McFit prollig findet, ist einfach nur neidisch"

Von Daniel Bakir
Ein Kea sitzt auf einem Mini-Fitnessstudio für Papageien

Freche Spaßvögel

Warum Neuseeland jetzt Spielplätze für Papageien baut

Ein Mann liegt im Fitnessstudio am Boden

Statt Kündigung am Telefon

Mann schreibt emotionalen Trennungsbrief an sein Fitnessstudio

NEON Logo

12-jähriger Flüchtling in Istanbul

Muhammed putzt Schuhe in den Straßen, dann macht jemand dieses Foto

NEON Logo
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.