HOME

Luftverkehr: Lufthansa: Mittags nächste Verhandlungsrunde

Im Tarifstreit mit der Pilotengewerkschaft geht es weiter um das nachgebesserte Lufthansa-Angebot und darum, ob Donnerstag gestreikt wird.

Die Lufthansa und die Pilotenvereinigung Cockpit wollen am Dienstagmittag ihre Tarifverhandlungen um höhere Gehälter für die Piloten fortsetzen. Dazu treffen sich beide Parteien wieder in Wiesbaden. Die laufenden Gespräche über das neue Lufthansa-Angebot waren am späten Montagabend nach mehr als zwölf Stunden vertagt worden. Eine Lufthansa-Sprecherin wollte am Dienstagmorgen keine Angaben über den Inhalt des Angebots und den Stand der Verhandlungen machen. Die Pilotenvereinigung Cockpit hatte für Donnerstag mit neuen Streiks im Flugverkehr gedroht, falls es bis dahin keine Einigung gibt.

Die Lufthansa hatte der Cockpit am Montag drei Tage nach dem Pilotenstreik das neue Angebot vorgelegt. Die Pilotengewerkschaft verlangt für die rund 4.200 Piloten und Copiloten der Lufthansa Einkommenssteigerungen von durchschnittlich mehr als 30 Prozent. Bislang ist nur ein früheres Angebot bekannt, in dem Lufthansa 10 bis 16,7 Prozent mehr Geld für dieses Jahr in Aussicht gestellt hatte. Der Tarifstreit dauert bereits drei Monate.