HOME

Oxfam-Report: Diese acht Milliardäre sind reicher als die Hälfte der Weltbevölkerung

Die Schere zwischen Arm und Reich ist wohl noch größer als gedacht: Laut einer Oxfam-Studie haben acht Männer mehr Geld als die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung.

Bill Gates, hier auf einer Veranstaltung in London, spendet ein Großteil seines Vermögens an eine wohltätige Stiftung

Der Reichste: Microsoft-Gründer Bill Gates besitzt laut der Oxfam-Studie 75 Milliarden US-Dollar

Acht Männer verfügen zusammen über ein größeres Vermögen als die gesamte ärmere Hälfte der Weltbevölkerung. Zu diesem Schluss kommt die Entwicklungshilfeorganisation in einem am Montag veröffentlichten Bericht unter dem Titel "An Economy for the 99 Percent". Oxfam schätzt das Vermögen der acht reichsten Milliardäre auf 426 Milliarden Dollar, das der ärmeren Hälfte der Weltbevölkerung auf 409 Milliarden Dollar.

Der anlässlich des Weltwirtschaftsforums in Davos herausgegebene Bericht prangert die weltweite soziale Ungleichheit an. Diese sei größer als bisher angenommen, teilte Oxfam mit. Im vergangenen Jahr habe das Vermögen der ärmeren Hälfte der noch dem der 62 reichsten Menschen entsprochen. Neue Daten aus China und Indien zeigen aber Oxfam zufolge, dass die ärmere Hälfte deutlich weniger Vermögen besitzt als gedacht.

Die acht reichsten sind der Auflistung zufolge Bill Gates, Amancio Ortega (Gründer der spanischen Modekette Zara), Warren Buffet, Carlos Slim, Jeff Bezos, Mark Zuckerberg, Larry Ellison (Chef des Softwarekonzerns Oracle) und Michael Bloomberg. Gates führt die Liste mit einem Vermögen von 75 Milliarden Dollar an. Bloomberg ist mit 40 Milliarden Dollar der letzte unter den acht Reichsten.

Oxfam fordert höhere Steuern für Superreiche

Oxfam fordert in dem Bericht eine gerechtere Steuer- und Wirtschaftspolitik zum Wohl der ärmeren 99 Prozent der Weltbevölkerung. Demnach verfügt diese übergroße Mehrheit der Weltbevölkerung mit 49,2 Prozent noch nicht einmal über die Hälfte des weltweiten Vermögens. Als Gegenmaßnahmen schlägt Oxfam vor, Konzerne stärker zu besteuern und Steuerschlupflöcher zu schließen. Zudem sollten Einkommen und Vermögen von Superreichen stärker besteuert werden.

Auch in Deutschland ist das Vermögen dem Bericht zufolge sehr ungleich verteilt. Die 36 reichsten Milliardäre der Bundesrepublik kommen demnach zusammen auf 297 Milliarden Dollar. Das entspreche in etwa dem Vermögen der ärmeren Hälfte in Deutschland. Ein Drittel des gesamten Vermögens in der Bundesrepublik ist Oxfam zufolge in der Hand von einem Prozent der deutschen Bevölkerung.

Reichste Deutsche sind demnach Karl Albrecht Junior und Beate Heister mit 25,9 Milliarden Dollar. Kein Milliardär auf der deutschen Liste der Top-36 besitzt weniger als 3,8 Milliarden Dollar.

bak/AFP
Themen in diesem Artikel