HOME
Weltwirtschaftsforum

Standortwechsel?

WEF-Gründer kritisiert hohe Preise: Wegzug aus Davos möglich

Seit 1971 treffen sich Spitzenmanager und Politiker aus aller Welt zum Weltwirtschaftsforum in Davos. Nur 2002 gab es eine Ausnahme. Nun bringt WEF-Gründer Klaus Schwab einen Standortwechsel ins Gespräch.

"Game of Thrones" läuft derzeit in der achten Staffel.

Achtung Spoiler!

"Game of Thrones"-Finale durchgesickert: Das passiert in der letzten Folge

Von Malte Mansholt
Daenerys Targaryen und Jon Schnee in einer Szene aus "Game of Thrones"

Game of Thrones

Serie sagt ihren starken Frauen Lebewohl

Greta Thunberg bei einem Besuch in London im April dieses Jahres

Buch "Szenen aus dem Herzen"

Als Greta vom Klimawandel erfuhr, hörte sie auf zu essen: Einblicke in das Leben der Familie Thunberg

Werden Sansa (Sophie Turner, l.) und Arya (Maisie Williams) die große Schlacht überleben?

Game of Thrones

Der Kampf gegen den Tod

"Game of Thrones" läuft derzeit in der achten Staffel.

Jede Menge Hinweise

"Game of Thrones": Diese Fan-Lieblinge könnten in der nächsten Folge sterben

Von Malte Mansholt
Das schlechtes Gewissen fliegt beim immer Schweden mit und nennt sich "Flygskam"

Bahn statt Flieger

Neuer Trend in Schweden: Die "Flugscham" greift um sich

Für den wettergegerbten Bronn (Jerome Flynn) werden viele Fan-Daumen gedrückt

Game of Thrones

Die geheimen Helden der Serie

Greta Thunberg bei der Klimademonstration "Fridays for Future" in Stockholm

Horst von Buttlar: Der Capitalist

Greta Thunberg elektrisiert die Welt - doch für unsere Kinder hat sie die falsche Botschaft

Fox-News-Moderator Tucker Carlson

Tucker Carlson

"Warum f... du dich nicht selbst!" Fox-Moderator rastet bei Interview mit Historiker völlig aus

Von Marc Drewello
Nico Rosberg
Interview

Nico Rosberg

"Das Auto ist kein Statussymbol oder Zeichen der Freiheit mehr"

NEON Logo
Greta Thunberg

16-jährige Klimaaktivistin

"Mehr Eier als die Nato": Warum Greta Thunberg für eine bessere Zukunft kämpft

Weltwirtschaftsforum in Davos 2019

Weltwirtschaftsforum in Davos

Übermächtige Konzerne, Brexit und Trumps Theater: Acht Lektionen über die Lage der Welt

Prinz William setzt sich für den Kampf gegen psychische Krankheiten und Kriegs-Traumata ein

Prinz William

Er stand mit seiner Kampagne alleine da

Greta Thunberg in Davos

Klimaaktivistin Thunberg: Jugend muss "wütend" werden und für Zukunft kämpfen

Carlos Ghosn

Renault-Chef Ghosn hat schriftlich seinen Rücktritt eingereicht

Merkel bei ihrer Rede in Davos

Merkel: Globale Architektur funktioniert nur bei Kompromissen

Minister für internationalen Handel Fox

Britischer Minister betont Attraktivität des Landes für ausländische Investoren

Angela Merkel

Merkel hält Rede auf Weltwirtschaftsforum

Altmaier in seinem Büro

Altmaier betont Bedeutung des Dialogs in Zeiten schwachen Wirtschaftswachstums

Anton Hofreiter

Hofreiter fordert von Konzernen mehr Verantwortung für soziale und ökologische Probleme

Weltwirtschaftsforum in Davos beginnt

Weltwirtschaftsforum beginnt in Davos in der Schweiz

IWF-Sitz in Washington

IWF sieht globale Konjunktur 2019 weiter unter Druck

Facebook-Vize-Chef Sheryl Sandberg in München

Auftritt in München

Facebook-Vize Sheryl Sandberg verspricht: Wir bessern uns. Echt jetzt.

Von Florian Güßgen
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(