HOME

Und wann wird gearbeitet?: Frisör, Arzt, Erotik: Danach sucht Deutschland während der Arbeitszeit

Eine Auswertung der Suchanfragen in Deutschland zeigt: Statt zu arbeiten, organisieren wir lieber unseren Alltag. Morgens suchen wir nach Frisören und Ärzten, mittags nach dem richtigen Restaurant und danach nach knisternder Erotik und Bars.

Suchanfrage: Eine Frau sucht auf Google nach einem Stichwort

Google-Suche am Arbeitsplatz: Danach suchen Mitarbeiter im Laufe des Tages. 

Pünktlich zur Frühstückszeit machen sich die Deutschen Gedanken über Kaffee, Brötchen und Marmelade - das zumindest zeigen die Suchanfragen morgens gegen acht Uhr. Wo gibt es Frühstück in der Nähe, das scheint eine wichtige Frage am frühen Morgen zu sein. Doch kaum ist die Frage nach einem Snack geklärt, suchen wir schon weiter: Besonders häufig nach Frisören. Offenbar war der Blick in den Badezimmerspiegel für einige Anlass genug.

Das Bewertungsportal Yelp hat in einer Erhebung die Suchanfragen in sechs europäischen Länden zwischen sieben und 14 Uhr ein Jahr lang untersucht. Das zentrale Ergebnis der Untersuchung: Offenbar dreht sich ein Großteil der Anfragen um die nächste Mahlzeit, ein bisschen Alltag und Erotik.

Allerdings: Yelp hat nur die Anfragen auf dem eigenen Portal untersucht. Was Menschen über Google suchen, zählte nicht dazu. Daher ist schnell klar, warum bei dieser Untersuchung am Morgen nach Frühstückscafés gesucht wird - und nicht nach der "Tatort-Kritik" vom Vorabend, dem Wetterbericht oder Beziehungstipps. Denn auch wenn diese Auswertung etwas anderes aussagt: Ein Viertel aller Suchanfragen im Netz dreht sich um Pornos. Das entspricht 68 Millionen Suchanfragen pro Tag zu dem Themenfeld.

Suchanfragen nach Ärzten...

Gegen zehn Uhr am Vormittag ist die Zahl der Suchanfragen  bei Yelp schon dreimal so hoch wie gegen acht Uhr. Zwar suchen die Langschläfer immer noch nach Cafés und Frühstücksmöglichkeiten, doch auch der Alltag will organisiert werden. Das Suchvolumen nach Zahn- und Hautärzten und Friseuren wächst. 

Ab 11 Uhr dreht sich eigentlich alles nur noch ums Essen. Geht man von den Suchanfragen aus, scheinen Deutsche besonders gerne Burger, Pizza, Pasta und Sushi zum Mittag zu essen. In Hamburg wird außerdem auch nach Fisch gesucht, während die Frankfurter das Netz auch nach griechischen Restaurants durchforsten. Die Berlinern suchen nach asiatischer Küche - und in München verbringt man die Mittagspause offenbar gerne im Biergarten.

... und Restaurants

Wer nun glaubt, dass zumindest nach dem Mittagessen gearbeitet wird, wird enttäuscht. Zwar sinkt das Suchvolumen leicht, doch statt sich auf den Job zu konzentrieren, planen die Deutschen weiter den Alltag. Sie schauen immer noch Ärzte und machen Termine, auch der Friseur um die Ecke wird weiter gesucht. Zwischen 13  und 14 Uhr sucht Deutschland aber auch schon nach Bars und Kneipen für das Feierabendbier - und auch nach erotischen Massagen wird in dieser Stunde besonders häufig gesucht. Doch der wichtigste Suchbegriff hält sich im Grunde seit der Vormittagszeit: Restaurants stehen hoch im Kurs. Und so kann man sich schon ab dem Nachmittag auf das Abendessen freuen. 

Nickerchen gefällig?: Hier dürfen Mitarbeiter am Arbeitsplatz schlafen
kg