HOME

Ebay-Auktion: So irre sind die Gebote für Einhorn-Schokolade für einen guten Zweck

Cartoonist Ralph Ruthe bekam nach einem Auftritt ein Exemplar der inzwischen ausverkauften Einhorn-Schokolade von Ritter Sport geschenkt. Er versteigert sie jetzt bei Ebay – weil er keine Himbeeren mag. Das Höchstgebot dürfte auch ihn überraschen.

Ralph Ruthe zeigt die Schokolade, die er versteigert

Der Autor, Musiker, Filmemacher und Cartoonist Ralph Ruthe macht aus der Not eine Tugend: Weil er keine Himbeeren mag, versteigert er das Geschenk eines Fans bei Ebay für einen guten Zweck: die begehrte Einhorn-Schokolade von Ritter Sport

Sein Angebot bei Ebay ist sachlich und überhaupt nicht lustig. Der selbsternannte "Witzbildmaler" Ralph Ruthe versteigert eine Tafel Schokolade von der Sorte, um die sich gerade so mancher reißt: die Einhorn-Edition von Ritter Sport. Mit Himbeergeschmack. Und genau den gibt Ruthe als Grund dafür an, warum er sich von diesem Geschenk eines Fans trennen möchte: "Ich hasse Himbeeren" hat er auf die Verpackung geschrieben, dazu ein weiteres Einhorn gezeichnet und die Tafel signiert.

Ruthe hat in seiner Verkaufsanzeige versprochen, bei einem Gebot von mehr als 50 Euro selbst noch 500 Euro draufzulegen, bevor er den Betrag überweist. Dem Kinderhospiz Bethel soll die Summe gespendet werden, einer diakonischen Einrichtung in Bielefeld, Ruthes Geburtsstadt.

Eine irre Summe

Dass bei Ebay mehr als 20 Euro für 100 Gramm dieser Sorte geboten werden, hat sich längst herumgesprochen. Ab 50 Euro lässt sich die Tafel in der rosafarbenen Verpackung zum Fixpreis kaufen. Doch der gute Zweck, den Ruthe ausgelobt hat, lässt so manchen noch tiefer in die Tasche greifen. 157 Gebote sind bereits eingegangen, die Höchstsumme liegt derzeit bei 11.150 Euro.

Essen in Regenbogenfarben: Einhorn-Schoki ist ausverkauft - diese Lebensmittel können Sie zu Hause selbst zubereiten


Ob die Spendenbereitschaft durch vorweihnachtliche Großzügigkeit, das begünstigte Hospiz für Kinder und Jugendliche oder die Ruthe-Zeichnung, die die Schokolade zu einem Unikat macht, ausgelöst wurde, lässt sich derzeit noch nicht klären. Ruthe, der schon früh Texte für "Käpt'n Blaubär" schrieb, für das Magazin "Mad" gezeichnet hat, für seinen Animationsfilm "Walk the dog" und mehrfach für seine "Shit happens"-Cartoons ausgezeichnet wurde, ist die Ursache vermutlich nicht so wichtig. Wenn der Verkauf tatsächlich eine solche Summe einbringt – und noch sind sechs Tage Zeit, um den Preis noch höher zu treiben – hat er sein Ziel erreicht. Und legt die versprochenen eigenen 500 Euro sicherlich allzu gern obendrauf.

bal