Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Sexuelle Belästigung: Wenn das Abteil zur Falle wird

Seit Karfreitag posten Frauen unter #imzugpassiert Erfahrungen mit sexueller Belästigung in der Bahn. Erschreckende Erlebnisse werden getwittert. Manche Männer finden das lustig.

Eine Frau in der Bahn sieht aus dem Fenster

Manchmal bleibt nur der Blick aus dem Fenster

Alles begann mit einer kleinen Meldung, die am Donnerstagnachmittag verbreitet wurde: "Mitteldeutsche Regiobahn führt Frauenabteile ein". Dass in der Ankündigung von zwei für alleinreisende Frauen und Mütter mit Kindern zur Verfügung stehenden Abteilen auf der Strecke zwischen Chemnitz und Leipzig so viel Brisanz steckt, ließ sich da nicht erahnen. Einen Tag später twittert eine Kunststudentin unter #imzugpassiert ein noch relativ harmloses, aber eigenartiges Erlebnis, das sie offenbar genervt oder besorgt hat. Und fragt kurz darauf in die Runde, ob andere Frauen so etwas kennen. Und legt anschließend mit härterem Stoff nach. 

Eine Sammlung sexistischer Erfahrungen beginnt, die an Anne Wizoreks #aufschrei-Aktion von 2013 erinnert sowie an deren Fortsetzung nach der Silvesternacht 2015/2016 in Köln, #Ausnahmslos. Die Schilderungen sind krass. Da wird von onanierenden, grapschenden, aufdringlichen Männern in der Bahn berichtet, dass man vor Fremdscham rote Ohren kriegt. 

Die Reaktionen der Männer

Doch dann kippt's. Während sich einige männliche Twitterer solidarisch mit der Aktion zeigen und das Verhalten ihrer Geschlechtsgenossen in der Bahn kritisieren, machen sich andere bald lustig. Männer, die wahrscheinlich Feminismus für eine blöde Idee von zickigen Weibern halten. Oder sich fragen, wo denn eigentlich das Problem sei. Die nie Situationen ausgesetzt waren, in denen sie sich beobachtet, bedrängt und belästigt gefühlt haben. Die das alles nicht so schlimm finden. 

Idioten gibt's immer. In der Bahn und auf Twitter. Aber ob Frauenabteile die Lösung sind? Muss man die Frauen wirklich vor den Männern wegsperren? Warum haben sich manche Männer so wenig unter Kontrolle, dass sie glauben, sie dürften derart übergriffig werden?

Vielleicht treffen die sich besser in einem Männerabteil. 


bal
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools