Heiße Ware unter dem Weihnachtsbaum

13. Dezember 2012, 17:21 Uhr

Der Schriftsteller Timur Vermes lässt Hitler wieder auferstehen. Sein Roman "Er ist wieder da" ist zynisch, absurd, grenzwertig - und ein Riesenerfolg. Von Stefan Schmitz

Timur Vermes, Er ist wieder da, Hitler, Buch, Satire

In seinem Bestseller "Er ist wieder da" holt Autor Timur Vermes Hitler ins 21. Jahrhundert.©

Das Cover des Buches zeigt den Haaransatz Hitlers, der Titel steht da, wo man das Bärtchen vermuten würde: "Er ist wieder da". Das ist auch schon die Grundidee dieser absolut grenzwertigen Satire. Unversehrt und im Uniformrock findet sich 66 Jahre nach Kriegsende Adolf Hitler auf einmal in Berlin-Mitte wieder. Er ruft nach seinem Intimus Martin Bormann und fragt einen kickenden Jungen im Ronaldo-Trikot: "Hitlerjunge Ronaldo, wo geht es zur Straße?"

Dann macht er sich auf zu einer Reise durch Deutschland, von der Blitzreinigung Yilmaz bis ins Innerste des Privatfernsehens. Da gibt es natürlich viele Dinge, die nicht so laufen wie sie sollten. Der Auferstandene kritisiert alles. Und zwar in der ihm eigenen Diktion, die sich Vermes in Hitlers Hetzschrift "Mein Kampf" und in seinen Reden abgeschaut hat.

Das alles auch noch in Ich-Form. Vermes zwingt den Leser, sich zumindest gelegentlich mit diesem Hitler zu identifizieren. Das klingt brandgefährlich, zynisch und wie der neueste Auswuchs einer Hitler-Vermarktungsmaschine, die jedes Tabu bricht, um Auflage und Geld zu machen. Aber Vermes gibt sich Mühe, seine Kalauer zu vergiften.

Eine Frau etwa, die den Haufen ihres Hundes in einer Tüte entsorgt, hält Vermes' Hitler für verrückt und fragt sich, "ob sie wohl schon sterilisiert war". Zumindest kommerziell geht das Konzept auf. 250.000 Bücher zum Preis von – Achtung: Gag - 19,33 Euro sind gedruckt, 130.000 Bücher verkauft; dazu 65.000 Hörbücher, gelesen von Christopfh Maria Herbst. Die Lizenzen zur Übersetzung fanden in 17 Ländern Abnehmer.

Zum Thema
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Wieso ensteht auf heißer Milch oder Kakao immer diese eklige Haut?

 

  von Fragomatic: Wieviele Enklaven gibt es der Europäischen Union einschl. der Schweiz?

 

  von Musca: Ist das Betrug? Es werden völlig unrealistische Werte bei der Gebäudesanierung genannt

 

  von Amos: Wenn man sich verletzt und das Blut ableckt, schmeckt es metallisch. Warum?

 

  von Amos: Wieso kommt die Steuerfahndung immer morgens um 6? Hat das bestimmte Gründe? Ich dachte,...

 

  von Amos: Darf man im Elsass Deutsch sprechen oder hören Franzosen das nicht so gerne? Z. B. im Bistro oder...

 

  von blog2011: Ich muss mal eine dumme Frage loswerden wg. der Schweizer Franken.

 

  von bh_roth: K-Wert eines Mauerwerks

 

  von Amos: Aus einem anderen Forum: heißt es schallgedämpft oder schallgedämmt?

 

  von Panda09: Gute Fotokamera?

 

  von bh_roth: Thema Holzmauerwerk

 

  von ing793: "Ein guter Gulasch brennt zweimal" heißt es - warum eigentlich?

 

  von bh_roth: Bremsen rubbeln

 

  von Amos: Warum reißt der Mercedes-Stern in der Waschanlage nicht ab? So stabil sieht das Ding nicht aus!

 

  von blog2011: Ist ein illegaler Download immer nachweisbar?

 

  von HH-Immo: Wie kann man surfen im Internet die Werbung ausblenden?

 

  von Amos: Im Internet hat mich alle zwei Stunden der Proxy-Server herausgeschmissen. Jetzt habe ich bei...

 

  von dorfdepp: Wofür die 24,95?

 

  von Mehrwisser: Sauna im Garten?

 

  von RenGei02: iPhone 4s beim Zurücksetzen aufgehängt