Coca Cola mit Ohrenschmalz

18. Juli 2013, 12:56 Uhr

Eine Coke mit Ohrenschmalzpfropf? Oder Viren? Eine Aktion von Coca Cola, bei der man eigens bedruckte Flaschen bestellen kann, wird zum Lacher im Netz. Die skurrilsten Vorschläge sperrt der Konzern.

Coke, Coca Cola, Werbung, Kampagne, lustig

Eine Werbekampagne von Coca Cola wid zum Netz-Lacher.©

Eine Werbekampagne von Coca Cola sorgt derzeit für Lacher im Netz: Auf der Website www.coke.de/deinname können sich User einen individuellen Schriftzug auf eine Cola-Flasche ("Trink 'ne Coke mit …") drucken und diese nach Hause liefern lassen. Statt Coca Cola steht dann beispielsweise "Claudia" oder "Martin" auf der Flasche. Es ist ebenfalls möglich, eine virtuelle Flasche zu erstellen, die man Freunden und Bekannten auf Facebook schicken kann. Darauf können nicht nur Namen, sondern auch andere Begriffe wie "Schatzi" auf das rot-weiße Etikett geschrieben werden. Eigentlich eine nette Idee.

Mit Ohrenschmalz? Oder lieber mit Napfsülze?

Doch Aktionen mit Nutzerbeteiligung sind immer so eine Sache für die Unternehmen: Während solche Social-Media-Kampagnen beim Großteil der User gut ankommen, locken sie auch scharenweise Web-Scherzbolde an. Im Fall von Coca Cola machen sich diese nun einen Spaß daraus, möglichst fiese oder witzige Sachen aufs Etikett der virtuellen Flasche zu bringen. Richtig angeheizt wurde die Aktion, als eine Liste mit Begriffen entdeckt wurde, die der US-Konzern auf keinen Fall auf einer Cola-Flasche gedruckt sehen will und von vornherein blockiert. Der Ehrgeiz der Spaßvögel war geweckt: Gibt es lustige Wörter, die nicht auf der Liste stehen?

Neben rassistischen und beleidigenden Wörtern finden sich auf der verbotenen Liste auch einige skurrile Einträge. "Ohrenschmalzpfropf" darf beispielsweise ebenso wenig auf die Flasche gedruckt werden wie "Abführmittel" oder "Napfsülze". Auch "Wanderprediger", "Leberverfettung" oder "Hausstauballergie" werden verweigert. Selbst an Mitbewerber angelehnte Namen wie "Pepssi" fängt der Filter ab. Die Liste wird ständig erweitert, so konnten am Mittwoch noch "Viren" und Keime" eingegeben werden, mittlerweile sind diese Begriffe nicht mehr möglich.

Doch die Scherzbolde stachelt das nur umso mehr an. Die Webseite "deinecola.de" gibt eine Übersicht sämtlicher gesperrter Begriffe wieder. Auf die Social-Media-Mitarbeiter des Unternehmens dürfte noch einiges zukommen.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Coca-Cola
Panorama
Spende sucht soziale Helden
Aktion Deutschlands Herzschlag: Hier können Sie sich bewerben! Aktion Deutschlands Herzschlag Hier können Sie sich bewerben!
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast 104849: ist es möglich mit 58 Jahren (weibl.) angestellt zu werden?

 

  von hacalu: Bin zur Zeit arbeitslos, bekomme 21 Tage urlaub. Warum wird Samstag und Sonntag als Urlaubstag mit...

 

  von Gast 104798: Lohn für Wiedereinsteiger als Elektriker. Wie hoch ist der Stundenlohn?

 

  von moonlady123456: Flash-Player deinstallieren wegen Sicherheitslücke...?

 

  von Gast 104778: Sim -Karten Wechsel

 

  von Gast 104762: Ich habe bereits einen Minijob, kann man einen zweiten über seinen Ehepartner anmelden ?

 

  von Gast 104747: Wo werden Wrangler Jeans hergestellt

 

  von Gast 104735: Hausbau, steuerliche Vorteile oder auch Nachteile

 

  von Labia: Krankheitsbild

 

  von Amos: Rauchen auch auf dem Balkon bald verboten? Rauchen nur noch im Keller unter Luftabschluß?

 

  von Amos: Ich kapiere es einfach nicht: hätte ich 100.000 Schweizer Franken: wären das jetzt mehr oder...

 

  von StechusKaktus: Was genau kauft die EZB im Rahmen des QE an?

 

  von blog2011: Problem mit dem Downloadhelper auf YouTube im Firefox-Browser

 

  von bh_roth: Gibt es mehr als einen Bundespräsidenten??

 

  von Gast 104252: Umzug eines Hartz iv-Empfängers in das elterliche Haus

 

  von wiesse: Muss ein Inkassobüro den Nachweis erbringen, dass sie den Auftrag vom Auftraggeber erhalten haben

 

  von Reinhard49: wie hoch ist die Kfz-Steuer bei Dieselfahrzeugen

 

  von Gast 104125: Warum weht der Wind VOM Tiefdruckgebiet her ? Zum Luftdruckausgleich müsste ein Tief doch eher...

 

  von Celsete: Muss man sich mit dem System Hartz IV abfinden?

 

  von Amos: Hörte eben: the Secretary General für den Uno-Generalsekretär. Wieso ist das umgekehrt wie im...